Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauchs von Thomas Irlbeck

Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauch von meinem Stalker Thomas Irlbeck

Fake-Profilfoto von Irlbeck der sich als Opa ausgibt

Nicht einmal auf die Fragen einer Leserin, ob er dieser Opa sei, antwortet er mit einem klaren Nein! In seiner Welt ist er der Opa und gibt sich als Opa aus. Hier sollte man, wie Herr Irlbeck in einem Post gegen mich hetzt und fordert,  Strafanzeige gegen ihn erstatten.

Ebenfalls gibt sich mein Stalker, der weder eine Lehre noch ein Studium absolviert hat, in beruflicher Hinensicht als Schriftsteller, freier Journalist, Lektor, Korrektor und Übersetzer, aus. Das ist eine Auflistung von Tätigkeiten aber dahinter steckt keine anerkannte Berufsausbildung. 

Jedem das seine. Auch wenn er in seinem Leben nichts erreicht hat, muss er andere nicht permanet belästigen, verfolgen und stalkent. Ich kann nur eines zu Herrn Irlbeck sagen: „Verpiss dich und lass andere Menschen in Ruhe!“

Stellengesuch in XING
Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauchs von Thomas Irlbeck
Kranke Hetze und Denunzianten-Aufforderung von meinen Stalker Irlbeck

Neid, Beobachtung, Nachstellung und Stalking 25.06.2022

Psychisch kranker, unkontrollierter Neid

Sofort nach dem Aufstehen, sieht sich Irlbeck meine Facebookseiten und Internetseiten an, um zu sehen, was ich gemacht habe. Heute habe ich kurz vor 9 Uhr das Fotos unten auf Facebook gepostet. Herr Irlbeck ist sofort losgelaufen und hat seinen Wochenendeinkauf dazu genutzt, einige Meter weiter über den Karl-Marx-Ring zu gehen und dasselbe Objekt zu fotografieren.

Es ist der kranke Neid eines kleines Kindes der Irlbeck dazu antreibt. Ein psychisch gesunder Mensch, dem vorgeworfen wir, alles zu kopieren, würde absichtlich solche Objekte nicht veröffentlichen, die auf einer anderen Seite zu sehen sind um nicht sich solche Vorwürfe anhören zu müssen. Irlbeck aber wird durch seinen kranken Trieb gesteuert und hat sich nicht unter Kontrolle.

Psychisch kindlicher Neid von Irlbeck zwingt ihn, meine Posts zu kopieren
Mein Foto vom Objekt
Das kopierte Foto von Irlbeck

Warme Fotos und Botschaften

Warme Fotos und Botschaften 

Weshalb schickt mit Herr Thomas Irlbeck solche warme Fotos mit solchen schönen Männern zu? Was möchte er mir damit sagen? Weshalb schmückte er seinen Liebesbriefe immer mit solchen Männern? Ich stehe auf Frauen. Möchte er mich mit zum anderen Ufer nehmen, oder umpolen? Ich kann mit den heimlichen und versteckten Liebes-Botschaften von Herrn Irlbeck nichts anfangen. Ich ekle mich so vor dem seine Liebesbriefe und dem Gedanken daran, dass er mir weiter unzählige solcher Liebesbotschaften zukommen lässt. Verpiss dich!   

Stalker Irlbeck möchte mir etwas mitteilen

Kranke Hetze – kranke Denunzierung

Schließung einer Arztpraxis im Marx-Zentrum

Kranke Hetze und kranke Denunzierung

Abartiges und menschenunwürdiges Verhalten meines Stalkers Irlbeck

 

Bei meiner kleinen Schilderung dieser ekeligen und kranken Hetze von Herrn Irlbeck gegen mich, bin ich fest davon überzeugt, dass kein Leser*in, in seinem/ihrem Leben, von einem solchen kranken Type so gestalkt werden, wie ich hier schildere. Für viele ist nicht vorstellbar, dass Menschen in ihrem Umfeld, die sich nach außen hin, als „Saubermänner*frauen“ geben, zu solcher Hetze imstande sind. Gerne verstecken sich solche Hetzer aus gutem Grund, hinter sympathisch wirkende Fake-Profilfotos, wie hier im konkreten Fall, sich Herr Irlbeck hinter einen sympathisch wirkenten Opa verbirgt.

Hier meine Schilderung:

Bei einem Besuch bei meinem Hautarzt im Ärztehaus Peschelanger 11, verabschiedete ich mich von Dr. Bresser mit den Worten, „[…] also bis dann […]“.

Darauf antwortet mir Dr. Bresser, „[…] wissen schon… nur noch Privatpatienten …. […]“.

Ich war über diese Information etwas traurig darüber, auch weil ich mit der Arbeite von Dr. Bresser und seiner Mitarbeiterin sehr zufrieden war.

Zu Haus angekommen, habe ich diese Information in dem unten gezeigten Post, auf Facebook veröffentlicht.

Neid, Beobachtung, Nachstellung und Stalking 07.06.2022

Neid, Beobachtung, Nachstellung und Stalking 07.06.2022

Hotel Königshof am Stachus.

Hier hat es nur einen Tag gedauert, bis mein kranker Neider und Stalker, auf meine Veröffentlichung des Hotel Königshof in Facebook, reagiert hat. Sofort am nächsten Tag musste der Neider losfahren, um wie ich, auch Aufnahmen vom Hotel Königshof veröffentlichen zu können. Dabei fällt aber auch auf, dass das zweite Foto von Herrn Irlbeck exakt vom selben Standpunkt aus, aufgenommen wurde. Vermutlich hat der geisteskranke Mann zu Haus sein Foto noch so bearbeitet, dass es fast deckungsgleich mit meinem Foto ist.
Wie in den Links unten zu sehen ist, widmet Herr Irlbeck sehr viel Zeit für mich, indem er Fotos aus dem Internet mit sehr viel „Liebe“ zu mir sucht, die er mir dann, nach mühsamer und zeitraubender Bearbeitung, mir zusendet. Oft sind es Fotos von netten jungen Boys und schwule Männer aus einer Datenbank für homosexuelle Frauen und Männer. Ich gehöre nicht zur „Regenbogen-Fraktion“, was der kranke Mann aber langsam wissen sollte,

Hier einige kranke, oder auch lustige Links zu Seiten, vorwiegend mit „schönen“ Männern.

 

 

Wenn ein Mann einen Mann liebt 1
Wenn ein Mann einen Mann liebt 2
Wenn ein Mann einen Mann liebt 3
Wenn ein Mann einen Mann liebt 4
Wenn ein Mann einen Mann liebt 5
Wenn ein Mann einen Mann liebt 6
Wenn ein Mann einen Mann liebt 7
Wenn ein Mann einen Mann liebt 8
Wenn ein Mann einen Mann liebt 9
Wenn ein Mann einen Mann liebt 10
Wenn eine Frau einen Mann liebt 11
Wenn eine Frau einen Mann liebt 12

 

Stalker Irlbeck mit warmen Grüßen
Kranker Neid meines Stalkers Irlbeck

No Gelbmann

No Gelbmann

Ein Leser hat mir ein Screenshot aus einem Facebook-Profil mit folgendem Text geschickt: „Eine Sau hetzt gegen Sie auf Facebook“.

Wer diese … ist, werde ich noch herausfinden, indem ich Facebook um Auskunft bitte. Ich werde danach hier darüber berichten. Allerdings habe ich schon einen ganz konkreten Verdacht, wer dieser kranke Hetzer ist. Bisher ist mir in meinem Leben, nur ein solch kranker und gestörter Typ begegnet.

Hetze gegen mich mich Text wie "NO Gelbmann"

Beobachten, Nachstellen, Kopieren – heute 30.05.2022 bei Lidl

Der kranke Neid steuert meinen Stalker

Wie mehrfach berichtet, wird fast alles was ich veröffentliche, aus einem krankhaften Neid heraus, von meinem Stalker Irlbeck kopiert. Da Herr Irlbeck durch seine psychische Krankheit sein Verhalten nicht selbst steuert, sondern er durch diese Krankheut gesteuert wird, ist immer vorhersehbar, wie er reagiert.

Mehr mit einem Klick hier

Perlach Plaza mit dem 2. Lidl -Logo, welches von meinem Stalker Irlbeck kopiert wurde

Entschuldigung für nichts

Grafing ist nicht Neuperlach, das ist klar. Nun hat der örtliche Stadtrat diese Gewissheit aber auch schwarz auf weiß.

Grafing ist nicht Neuperlach, das ist klar. Nun hat der örtliche Stadtrat diese Gewissheit aber auch schwarz auf weiß.

“Und Claus Eimer (FDP) traute sich zu sagen: “Wir wollen kein Neuperlach schaffen.” Also nicht zu eng und nicht zu hoch bauen. […] So sehr, dass Thomas Kauer aus Neuperlach zur Tastatur griff. Und Kauer ist, wie man nun auch im Grafinger Stadtrat weiß, nicht irgendwer. “Als Vorsitzender des Bezirksausschusses 16, der den etwa 120 000 Einwohner zählenden Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach vertritt, in dessen Gebiet Neuperlach liegt, möchte ich mich gegen derartige, eindeutig negativ konnotierte Äußerungen strikt verwehren”, verteidigte er seine Stadt, die, anders als Grafing, genaugenommen gar keine ist, sondern nur ein Stadtteil.”

Zum Artikel Klick hier

27.05.2022 – Das Perlach Plaza

Zwei Mal „Lidl“ oder was?

Tatsächlich ist in unserem Perlach Plaza gleich zwei Mal das Lidl-Logo zu sehen. Einmal direkt an der U-Bahnstation, gegenüber dem PEP und dann ca. 100 Meter weiter, an der südliche Seite des lang gestreckten Gebäudes des Perlach Plazas, an der „Von Knoeringen-Straße“, gut eingebettet von der „Sparkasse“, „tegut“ und „Fit Star“. Was sich dahinter verbirgt, zeigt sich in den nächsten Tagen.

Mehr Fotos mit Klick hier

27.05.2022 Perlach Plaza in Neuperlach

Marx-Zentrum – Kostenerhöhung?

Viele Eigentümer unseres Marx-Zentrums wundern sich bei der Betrachtung der neuen Wohngeldvorauszahlung für den nächsten Zeitraum. Jeder muss tiefer in die Tasche greifen. Hat das etwas mit unserer Sanierung am Peschelanger 8-14 zu tun? Die klare Antwort ist Nein!

Die Sanierung wurde von dem Architektur- und Sachverständigenbüro Gloor & Gössel durchgeführt und konnte 2 Monate früher als geplant fertig gestellt werden. Dabei wurden die Kosten lediglich um ca. 11% überschritten. Diese Mehrkosten sind nicht auf das Verschulden des Architektur- und Sachverständigenbüro Gloor & Gössel zurückzuführen. Werden diese 11% Mehrkosten auf uns Eigentümer umgelegt, ergibt sich eine recht kleine Belastung.

Was also ist Schuld daran, dass wir Eigentümer eine höher Belastung der Wohngeldzahlung erhalten haben?

Heizosten

Wer seine Wohngeldabrechnung genau anschaut, erkennt, dass unsere Heizkosten zum Teil verdoppelt wurden und daher die Vorauszahlungen entsprechend angestiegen sind.

Einige Eigentümer, die sich mit Zahlen nicht so gut auskennen, oder sich nicht damit beschäftigen wollen/können, sei nochmals ausdrücklich gesagt, die Sanierung am Peschelanger 8-14, hat nur marginal mit der Erhöhung des zukünftigen Wohngeldes zu tun!

Falsche Solidarität

Falsche Solidarität
Raucherhaus an der Rentenversicherung Baiern Süd

Die Rentenversicherung Bayer hat jetzt neben den schönen Brunnen vor ihrem Bürogebäude, für die Nikotin-Abhängigen, eine sogenannte “Raucher-Ecke” eingerichtet. Im ersten Augenblick eine solidarische Aktion mit den Drogenabhängigen, aber sinnvoller wäre es gewesen, Geld in eine Entziehung und Entwöhnung zu stecken und nicht die Sucht auch noch zu unterstützen.

Maulwurfshausen Mai 2022

Maulwurfshausen – Der Abenteuerspielplatz in Neuperlach

Das neuere Bauwerk der Kleinen, finde ich nicht so schön, wie das alte, mit dem Spitzen blauen Turm. Interessant ist aber, dass das Symbol für homosexuelle Frauen und Männer, der Regenbogen, an der Stirnseite zu sehen ist. So erfahren die Kinder, dass es auch mehrere sexuelle Orientierungen gibt. Viel älter Menschen trauen sich auch im fortgeschrittenen Alter nicht, offen zu ihrer Veranlagung zu stehen und signalisieren daher gleichorientiere Männern oder Frauen, oft heimlich und versteckt, mit z. Bsp. durch Veröffentlichung von Regenbogenbildern, ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe.

Mehr zum Abenteuerspielplatz Maulwurfshausen (klick hier)

Maulwurfshausen in der Kindertagesstätte in Neuperlach

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring

Sanierung am Karl-Marx-Ring. Saniert wir der Sichtbeton. Die Asbestplatten werden leider nicht wie im benachbarten Marx-Zentrum, entfernt
Sanierung am Karl-Marx-Ring. Saniert wir der Sichtbeton. Die Asbestplatten werden leider nicht wie im benachbarten Marx-Zentrum, entfernt

Schade um die verlorene Zeit und dem Geld”,

sagen viele Bewohner am Karl-Marx-Ring 52-62 und blicken neidvoll zu uns ins Marx-Zentrum. Nicht einmal eine energetische Dämmung, oder gar die Entfernung der gesundheitsschädlichen schwarzen Asbestplatten, wie an anderen Baustellen, ist aus finanzielle Gründen vorgesehen. Die einstige Vorzeigewohnanlage ist nicht in der Lage und Situation, eine richtige und große Fassadensanierung, ähnlich wie bei uns im Marx-Zentrum und an anderen Stellen am Karl-Marx-Ring zu sehen ist, durchzuführen. Dennoch kostet auch diese kleine Sanierung viel Geld, welches viele Eigentümer heutzutage nicht mehr haben und auch kleine Sonderumlagen in Höhe von <= 600.-, schmerzhaft sind. Zum Glück haben die Asbestplatten ihre Lebenserwartung, wie böse Zungen behaupten, noch nicht überschritten und können noch Jahre an den Fassaden bleiben. Tiefgaragen- und Flachdachsanierungen sind im Augenblick wichtiger. Dank einer guten Verwaltung, geht alles seinen geordneten Weg.

Fake-User Fritz Hürlimännlie, alias Thomas Irlbeck
Der Immobilen-Fachmann, “Fritz Hürlimännlie“, der inkognito mit falschem Namen in der Wohnanlage lebt, hat dies schon vor Jahren vorausgesagt. Daumen hoch, der Mann blickt durch und hat den goldenen Henne verdient

Filmaufnahmen im Marx-Zentrum

Mord im Marx-Zentrum

Für die ZDF-Produktion „Kommissarin Lucas“ wird bei uns im Marx-Zentrum zwischen dem 09.05. und 10.05.2022 ein Film gedreht. Das linke Hochhaus ist der Peschelange7, rechts daneben ist der Peschelanger 9. Von diesem Dach stürzt in dem Film eine Person nachunten und fällt auf das Dach eines Supermarktes. Gegen 02:00 Uhr morgen, sollen diese Arbeit erledigt sein. Solche Filmaufnahmen bringe einige Tausend Euro in unsere Kasse, aber aus Erfahrung kann ich sagen, ohne Schäden und Belästigungen der Bewohner und Hausmeister, gehen solche Drehs kaum ab. Viele Eigentümer, auch ich, bin daher strikt gegen solche Geldeinnahmen.

Mord im Marx-Zentrum. ZDF-Filmaufnahmen

Stop Putin – Banner in Neuperlach

Zum ersten Mal am 16.03.2022 fotografiert und mehrfach schon von Fans meiner Beiträge, übernommen.

Zum ersten Mal am 16.03.2022 fotografiert und mehrfach schon von Fans meiner Beiträge, übernommen.
Zum ersten Mal am 16.03.2022 fotografiert und mehrfach schon von Fans meiner Beiträge, übernommen.

Nur wenig später schiebt mein Verehrer Irlbeck sogar seine Mutter zu diesen Fotos, um sie auch aufzunehmen. Er hüllt sie sogar in gelb, blaue Tücher und führt die arme kranke Frau uns allen vor. Ob ihr das bewusst ist, was ihr Sohn mit ihr anstellt und sie so vorführt?

Unten das Foto meines „Verehrers“, der mit auf Schritt und tritt verfolgt. Drei Tage später war das Foto auf den Facebook-Seiten meines Fans zu sehen.

Mein Stalker Irlbeck kopiert alles was ich mache, auch diese Aufnahmen
Mein Stalker Irlbeck kopiert alles was ich mache, auch diese Aufnahmen

Wenn eine Frau einen Mann liebt

„Als Opfer bist du in diesem Land verloren“

Striptease und Phallus-Geschenke: Sie stalkt einen Pfarrer seit mehr als 20 Jahren - Freispruch!


Eine liebeskranke Frau erkennt nicht, dass ihr „angebeteter Pfarrer“ nicht von ihr wissen möchte. Dieser wünscht sich nur, dass die kranke Person, ein für alle Mal, aus seinem Leben verschwinden würde.

Hier diverse Artikel zu dieser kranken Frau:

Hier einige Links zu dieser einseitigen „Liebe“

RTL „Als Opfer bist du in diesem Land verloren“ Striptease und Phallus-Geschenke: Sie stalkt einen Pfarrer seit mehr als 20 Jahren - Freispruch!
SauerlandKurierNordrhein-Westfalen Obszöne Avancen: Freispruch für Pfarrer-Stalkerin (79) - Diagnose Liebeswahn
Westfalenpost Warum Gutachter Liebeswahn bei Pfarrer-Stalkerin sieht
WWB.DE Schuldunfähig durch Liebeswahn: Freispruch für Stalkerin von Pfarrer
WDR
ZEIT
t-online.de
Stern

Auch Männerliebe muss realistisch bleiben.

Über Monate hinweg sucht für mich Herr Irlbeck, aus diversen Datenbanken, schöne Fotos aus, die er mit einem kreativen Text versieht und dann mir zusenden. So habe ich innerhalb weniger Wochen, weit über 150 solcher „Liebesbekundungen“ von Herrn Irlbeck erhalten, oder auch hier gut zu sehen (Klick)

Diese schönen, liebevoll ausgesuchten Fotos, versieht Herr irlbeck mit Textpassagen, die alle von mir sind und in einem anderen Zusammenhang, von mir auf Facebook veröffentlicht wurden. Daher kann ich mit den „Liebesbotschaften“ von Herrn Irlbeck nichts anfangen.

Allerdings möchte ich auch nichts damit anfangen können. Liebesbekundungen von Männern interessieren mich überhaupt nicht. Erst recht nicht, von denen, welche mir Herr Irlbeck zusendet. Ich finde seine Avance extrem abstoßend und mich ekelt alleine schon der Gedanke daran, dass Herr Irlbeck jetzt wieder zu Hause sitzt und für mich eine neue „Liebesbotschaft“ entwirft. Ohne jemanden nahe treten zu wollen, oder eine Gruppe von Menschen, welche eine andere sexuelle Orientierung haben als ich, ekle ich mich bei dem Gedanken daran, dass ein Mann zu Hause sitzt und 24 Stunden am Tag an mich denkt und im Abstand vom 20 Minuten, meine Internetseiten aufruft, um nur bei mir zu sein und der keine Zeit und keine Mühe scheut, für mich schöne Fotos und Texte auszusuchen.

Auch Männer, die sich für mich interessieren, sollten aber auch ein Gefühl dafür haben, ob ihre extrem abartigen „Liebesbotschaften“, auch ankommen? Wenn nicht, sollte man doch nach dem dritten erfolglosen Versuch der Kontaktaufnahme und nicht erst nach dem 153sten, diese strafbaren Belästigungen einstellen.

Das mich das Verhalten von Herrn Irlbeck ekelt und abstößt, möge mir der eine oder andere Leser*in verzeihen. Auch ich kann nichts für meine Veranlagung und Gefühle, aber ich habe sie im Griff.

Fahrradstellplatz an der Quiddestrasse Blog

Fahrradstellplatz an der Quiddestrasse Blog

Dringend benötigte Fahrradstellplätze werden errichtet. Neue Fahrrad-Stellplätze werden an der U-Bahnstation Quiddestraße, Heinrich-Wieland-Straße, errichtet. Für die vorbeifahrenden Autos auch ein Blickfang. Daher hat ein Auto eine alte Dame erfasst, die mit ihrem Rolli über das gesamte Auto geflogen ist und drei Autos ineinander gekracht sind. Zwei Rettungswagen waren dann vor Ort.

Fahrradständer in Neuperlach

Wenn ein Mann einen Mann liebt…

Kachel von Irlbeck, die er mit meinen Internetadressen hinterlegt hat

Kachel von Irlbeck, die er mit meinen Internetadressen hinterlegt hat. Mit diesen Icons in der selbstgebastelten Kachel, verfolgt mich mein psychisch kranker Stalker, Thomas Irlbeck, mit drei verschiedenen Geräten. Einem PC, einem Tablet und einem Smartphon.

Das Foto oben, mit dem Text im grauen Feld, zeigt eine Veröffentlichung von mir auf meinen Internetseiten 2020. Hier kündige ich an, Ende 2020 mich aus Facebook zurückziehen zu wollen. Soweit so gut.

Nachdem ich aber aus bestimmten Gründen, dennoch weiter auf Facebook veröffentliche, kennt der kranke Neid meines kranken Stalkers Irlbeck, keine Grenzen mehr. 

Zum Artikel darüber, mit einem Klick hier

Großsanierung Karl-Marx-Ring am 03.05.2022

Großsanierung Karl-Marx-Ring am 03.05.2022

03.05.2022 - Großsanierung am Karl-Marx-Ring 11-21

Gestern wurde in der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 11-21 damit begonnen, die Balkonbrüstungen abzusägen. Es werden neue und sichere Brüstungen installiert. Auch hier wird, wie am Karl-Marx-Ring 53-53, durch eine Großsanierung, die Fassade energetisch saniert und die Fenster getauscht. Auch hier ist zum Glück etwas Geld in der Kasse, so dann eine richtige Sanierung durchgeführt werden kann. In anderen prekären Wohnanalgen reicht das Geld nicht einmal für eine Dämmung mit Styroporplatten. Die Banken leiten auch dadurch einen niedrigen Scorewert für die Bewohner und Eigentümer ab. Wer in solchen Wohnanalgen wohnt tut sich schwer, wenn er einen Kredit haben möchte. Dies kann ich als ehemaliger Mitarbeiter der, so hieß sie vor Jahren, Bayerischen Landesbank BLB, aus beruflicher Erfahrung heraus, sagen.

Karstadt Abriss und Sanierung 03.05.2022

Seit einigen Tagen wird der Abriss der Brücke zwischen den beiden Gebäuden des ehemaligen Kaufhaus Hertie, dem heutigen Karstadt, vorbereitet. Zuerst wurden die Fenster entfernt und die Stege dazwischen mit dem Bagger mit der Zange, entfernt.

Seit einigen Tagen wird der Abriss der Brücke zwischen den beiden Gebäuden des ehemaligen Kaufhaus Hertie, dem heutigen Karstadt, vorbereitet.

Ab heute begann der Zangen-Bagger mit dem eigentlichen Abriss der Brücke. Wer sich daran erinnert, wie es im Inneren ausschaute weiß, dass zwischen dem Alt- und Neubau eine Schräge war, die beide Gebäudeteile miteinander verbunden hat. Zukünftig werden beide Gebäudeteile getrennt nebeneinanderstehen.

Zur Bildergalerie Karstadt Abriss und Sanierung am 03.05.2022

Krankhafter Zwang zum Gesetzesverstoß

Das Marx-Zentrum ist ein Privatgrund

Wieder illegale Fotos im Privatgrund Marx-Zentrum

Das Marx-Zentrum ist genau so wie eine Wohnung, ein geschützter Raum. Bei Grundstücken spricht man vom Privatgrund. Fotos, welche hier aufgenommen werden. Genauso wenig wie jemand in einer Privatwohnung fotografieren und diese Fotos ohne Genehmigung veröffentlichen darf, verhält es sich bei nichtgenehmigten Aufnahmen in einem Privatgrund.

Herr Irlbeck hält sich Aufgrund seiner psychischen Krankheit an keine Gesetze und Vorschriften. Daher wurde er schriftlich von unserer Hausverwaltung aufgefordert, alle so illegal aufgenommen Fotos zu löschen und zukünftig keine mehr in unserem Privatgrund, aufzunehmen.

Durch seine Krankheit ist diese Aufforderung nicht bindend, er muss durch seinen Trieb und Neid, wichtig und interessant zu sein, jeden noch so unwichtigen Dreck, wie der Hinweis auf eine Rattenbekämpfung, im Netz veröffentlichen. Auch die unten gezeigten Fotos sind ohne Genehmigung von uns, veröffentlicht worden.

Jeder Eigentümer hat, unabhängig von dem WEG-Recht und Hausordnung die Möglichkeit, Strafanzeige gegen Herrn Irlbeck zu stellen. Auch die Eigentümergemeinschaft Marx-Zentrum, kann dies geschlossen tun.

Illegale Fotos von Irlbeck aus dem Marx-Zentrum

Rattenbekämpfung im Marx-Zentrum

Trotz schriftlichem Verbot durch unsere Hausverwaltung an Herrn Irlbeck, weiter Fotos in unserem Privatgrund Marx-Zentrum aufzunehmen und diese zu veröffentlichen, kümmert sich Herr Irlbeck nicht um das Verbot und zeigt unserer Hausverwaltung noch den Stinkefinger. Solche illegalen Fotos von Herrn Irlbeck, wie hier Mitte April 2022, sind jetzt auf Facebook und Instagram aufgetaucht.

Pandion Verde am 29.04.2022

Baustelle Pandion Verde und aktuelle Baugruben

Baustelle Pandion Verde und aktuell Baugruben

Luftbilder von der Baustelle zum Alexisquartier
„Das Duett“ und „Townhouses“ am 29.04.2022

An der süd-östlichen Ecke des ehemaligen Piederstorfer Gelände, ist innerhalb kürzester Zeit ein großer Wohnblock entstanden. Drei Wohnblocks wurden zu einem Kreis zusammengefasst. Noch sehen die Blöcke nicht gerade einladend aus, aber nachdem die Gerüste abgebaut werden und die Fassade mit Dämmplatten bestückt wird, ändert sich das graue Aussehen der Wohnhäuser.

Direkt vor diesem bestehenden Wohnblock, in westlicher Richtung, wird gerade eine neue Baugrube für die nächste Wohneinheit ausgehoben.

In der Mitte des ehemaligen Piederstorfer Gelände, zwischen den Gebäuden des Alexisquartiers und Pandion Verde, entsteht eine wichtigste Baugrube. Hier wird eines von zwei Hochhäusern entstehen. Mit der Bezeichnung „XV“ entsteht hier ein 52 Meter hohes Wohnhaus.

Das zweite 52 Meter hohe Hochhaus, wird in der Näher der Zufahrt auf das Alexisquartier errichtet werden. Ich werde weiter darüber berichten. Hier geht es zur Bildergalerie Pandion Verde 29.04.2022

Kranke Reaktion eines Neiders

Wie lange dauert es, bis mein Stalker Irlbeck auf meinen Beitrag unten reagiert?

Mein Stalker Irlbeck kommt nicht los von mir und die „Großsanierung“ wird immer größer.

Mein Stalker, Verfolger und Beobachter, Irlbeck, verfolgt mich nach wie vor, auf Schritt und Tritt. Es gibt keine Veröffentlichung von mir, die er nicht sofort kopiert und übernimmt.

Um dies gerichtswirksam wieder einmal zu dokumentieren, habe ich einen Beweis vorbereitet.  Bedingt durch die schwere psychische Krankheit von Herrn Irlbeck, reagiert er immer gleich, weil nicht er, sondern die Krankheit sein Verhalten steuert. Deshalb haben wir folgende kranke Reaktion von ihm, im Voraus schon gesehen und dokumentiert.

Der Ablauf der Dokumentation:

  1. Ich schreibe einen Artikel auf Facebook.
  2. Ich kopiere diesen Artikel und schicke ihn per Mail an diverse Personen.
  3. Ich blicke auf die Uhr, und warte, bis mein Stalker so reagiert, wie im Mail vorhergesagt.

Ich schicke mein Mail am 13.04.2022, um 08:05Uhr ab. Wie lange müssen wir auf die Antwort warten?

Kranke Neid-Reaktion auf meinen Artikel in Facebook
Kranke Neid-Reaktion auf meinen Artikel in Facebook

Keine Veröffentlichung von mir, die Herr nicht sofort kopiert und übernimmt. Er „liebt“ mich so sehr, sodass er 24 Stunden am Tag bei mir sein möchte und in Gedanken auch ist. Im Abstand von ca. 20 Minuten, wie hier zu sehen ist, ruft er meine Internetseiten auf, um sofort auf meine Beiträge reagieren zu können.

Gleich mit drei verschiedenen Geräten ist er von überall aus bei mir.

– von Zuhause mir dem PC,
– von Unterwegs mit dem Tablet
– und/oder mit dem Smartphone

hinterlässt er immer brav und anständig, bei meinem Provider seine Visitenkarte. Daumen hoch für den braven Bub.

Die Statistik meines Providers, registriert so die Zugriffe von Herrn Irlbeck in einem Monat. Die Zugriffe auf meine Internetseiten sind dort mit 450-600 aufgeführt. Auch die Urzeiten sind festgehalten, so man sagen kann, im Abstand von ca. 20 Minuten schaut mein kranker Stalker nach, was ich veröffentlicht habe.

Damit er nicht lange meine Internetadressen eintippen muss, hat er sich eine sogenannte Kachel mit diversen Icons gebastelt, hinter denen er die Adressen seiner Lieblings-Seiten hinterlegt hat. Vier dieser Icons zeigen direkt auf meine Internetseiten. Unten ist diese schöne Kachel zu sehen, die auf allen drei seiner Geräten installiert war.

Kachel von Irlbeck, die er mit meinen Internetadressen hinterlegt hat

Zurück zu unserem Experiment, Test der Reaktionszeit von Herrn Irlbeck.

In meinem obigen Mail kündige ich an, dass nach meinem Artikel über die Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring, sofort eine Antwort zu dieser kleinen Sanierung, welche für Herrn Irlbeck der Wichtigkeit wegen, eine „Großsanierung“ ist, kommen wird.

In der Reaktionszeit habe ich mich total vertan. Ich habe mich verschätzt. Es hat nicht Minuten gedauert bis Herr Irlbeck auf mein Mail reagiert hat, sondern sage und schreibe, einen ganzen Tag.

Kranke Neid-Reaktion auf meinen Artikel

QED

Nachstellung, Verfolgung, Beobachtung und Stalking, sind Straftaten, welche bei psychisch gesunden Menschen, mit einer hohen Strafe geahndet werden. Ich wiederhole, bei psychisch gesunden Menschen!

Groß- und Kleinsanierung

Gravierende Unterschiede

Bei uns im Marx-Zentrum wurde im letzten und vorletzten Jahr, einen Großsanierung an den Häusern Peschelanger 8-14 durchgeführt, Neben der energetischen Fassadensanierung, wurden die gesundheitsschädlichen Asbestplatten gegen „normal“ Eternitplatten ausgetauscht. Ebenso wurden die Fenster und Balkontüren ersetzt. Dadurch hat unsere Wohnanlage, das Marx-Zentrum,, enorm an Wert gewonnen. Wir Eigentümer haben uns trotz hoher Kosten, für diese Großsanierung entschieden.

Fassadensanierung im Marx-Zentrum

Im Gegensatz zu unserer Großsanierung (Bild oben), kann in der benachbarten Wohnanlage, aus finanzielle Gründen, nur eine Kleinstsanierung (Bild unten) durchgeführt werden, bei der lediglich der Sichtbeton ausgebessert wird. Die schwarzen Asbestplatten bleiben, sowie die Wände ohne jede sinnvolle und erforderliche Wärmedämmung. In einigen Jahren muss dafür um so tiefer in die Tasche gegriffen werden, als wie wenn etwas mehr angespart werden würde um dann gleich eine richtige und g’scheide Großsanierung Sanierung durchzuführen.

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring

Auch in unserer kleinen Nachbarwohnanlage gibt es, wenn schon keine Großsanierung aus finanzielle Gründen gemacht werden kann, etwas Großes. Ein “echtes” Hochhaus findet man dort. Ein kleiner Bub ist ganz stolz darauf, ein „ein echtes“, also „kein falsches“ Hochhaus in dieser Wohnanlage zu haben. Wann ist ein Haus ein Hochhaus? In Deutschland zum Beispiel muss man beim Bauen bestimmte Vorschriften beachten, wenn es im Haus wenigstens einen Raum gibt, der mehr als 22 Meter über dem Erdboden liegt. Andere sagen, dass ein Hochhaus mindestens 30 Meter hoch sein muss. Bei „echten“ Hochhäusern sind Fluchttreppenhäuser vorgeschrieben.

Warum wurde der Opa gelöscht?

Vorhersehbares Verhalten meines Stalkers Irlbeck

Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring

Wie hier auf „flickr, Facebook und Instagram“, wird uns ein alter Opa als „neuer Verwalter“ der IG Karl-Marx-Ring 52-62 vorgestellt. Es soll ein strenger, aber gerechter Verwalter sein, der auch kochen @?!# kann.

Nachstellen und Beobachtungen, sind Straftaten. Bis zum heutigen Tag werde ich von meinem Stalker Irlbeck verfolgt und beobachtet. Als ich von der Ernennung dieses alten Mannes als neuen Verwalter auf meiner Internetseite berichtete, war mir klar, innerhalb von wenigen Minuten wird Herr Irlbeck darauf reagieren. Die Frage ist nicht, reagiert er, das steht fest, sondern wie lange, wie intensiv, beobachtet Herr Irlbeck meine Veröffentlichungen.

Daher habe ich wieder einmal einen kleinen Test vorbereitet. In meinem Bericht habe ich einen Link auf das oben gezeigte „flick-Foto“ gelegt und wollte jetzt wissen, wie lange dauert es, bis mein Stalker darauf reagiert. Aufgrund seiner Erkrankung, die immer gleich reagiert, wusste ich auch diesmal, dass Herr Irlbeck sofort das Foto auf „flick“ löschen wird. Mich hat jetzt der Zeitraum der Reaktionszeit interessiert.

Hier ein Auszug von meinem Text mit dem Link auf das „Opa-Fotos“ in „flickr“. Zur Kontrolle habe ich einen Screenshot mit meinem Text, an mehrere Mails-Adressen geschickt.

“Verwalter. Hier der Link zum Verwalter (klick)”

am 27.04.2022 – 09:47h

Link zum Opa-Foto auf flickr

Wie zu erwarten war, hat es nicht einmal 20 Minute gedauert, bis mein Stalker darauf reagiert hat, und das „Opa-Foto“ von Netz genommen hat. Der Screenshot unten zeigt jetzt auf die von Herrn Irlbeck gelöschten Seite auf „flick“ mit dem „alt Opa-Link“:

https://www.flickr.com/photos/wolkenkratzer/51702881748/in/faves-29081859@06/

Klickt man jetzt diesen Link an, erhält man die unten gezeigte Seite auf flickr.

Gelöschte Opa-Seite auf flickr

Zusammenfassend kann ich sagen, es ist ein trauriges Ergebnis, welches mir mein Test liefert. Wie bei dem kranken Patienten in gegenüberliegenden Pflegheim zu sehen war, kommt Herr Irlbeck nicht los von diesem kranken und strafbaren Stalken (klick).

Durch seine Krankheit, er selbst nannte sein Krankheit „in Richtung Autismus gehend“,  verbeißt er sich in bestimmte Themen und kommt nie wieder los davon. Von Fachleuten wurde mir schon prophezeit, dass ich Herrn Irlbeck nie los werde, es sein denn…….

Stalking-Opfer von Irlbeck

Es ist ein trauriges Ergebnis, welches mir mein Test liefert.

Wie bei dem kranken Patienten in gegenüberliegenden Pflegheim zu sehen war, kommt Herr Irlbeck nicht los von einem solchen kranken Stalken (klick).

Dieser Patient wurde über sehr lange Zeit, heimlich fotografiert und auf „flick, Facebook und YouTube“, unverpixelt mit hämischen Sprüchen versehen, einigen Schwach- und Hohlköpfe vorgeführt in diesen Medien vorgeführt.

Durch seine Krankheit, er selbst beschrieb sein psychische Erkrangung einmal mit „in Richtung Autismus gehend“,  verbeißt er sich in bestimmte Themen und kommt nie wieder los davon. Ein Anwalt könnte bei Bedarf die genaue lateinische Bezeichnung erfragen. Von Fachleuten wurde mir schon prophezeit, dass Herrn Irlbeck nie von mir los kommt, es sein denn…….

Dazu noch ein Link (klick hier)

Kleine Fassadensanierung

Keine energetische Dämmung, nichts!

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring 52-62

Wie ein einem Eigentümer berichtet, hat die IG Karl-Marx-Ring 52-62, einen neuen Verwalter bekommen. Ob dadurch aus der kleinen Fassadensanierung etwas größeres wird und wie in allen anderen Baustellen und Sanierungen auch, die Wände energetisch gedämmt werden. Bei jeder Neuvermietung oder Verkauf, wird danach gefragt. Der neue Verwalter, der alte Opa, soll im gegenüberliegenden Pflegeheim beheimatet sein und mit seinen plus 85 Jahren Lebenserfahrung, der IG beistehen. Ein Eigentümer soll in den alten Opa so verliebt sein, sodass er ihn als Maskottchen für allesmögliche hernimmt.

Der ausführliche Bericht mit weiteren Fotos folgt noch.

 

Perlach Plaza 25.04.2022

Neuperlachs „Neue Mitte“ auf dem Hanns-Seidel-Platz

Perlach Plaza - die neue Mitte von Neuperlach

Unsere Perlach Plaza. Der Decorator ist gerade fertig mit der Aufschrift auf die neuen Geschäfte und Läden geworden. Ein weiteres Lebensmittegeschäft, der Lidl und ein Restaurant L’Osteria werden bisher angekündigt. So schön, dass dies im ersten Augenblick ausschauen möchte, ist es meiner Meinung nach für Neuperlach aber nicht.

Im PEP gibt es genügend Lebensmittelgeschäfte wie zum Beispiel der EDEKA usw.. Nun werden also diese bestehenden Läden Kunden abgeben müssen. Das geht eine Zeitlang gut, bis dann der nächste Asiate einen kaputtgegangenen Laden übernimmt.

Im nahegelegenen Einkaufszentrum „life“ war dieser Mechanismus genau zu verfolgen. Der ehemalige Schlemmermeyer im PEP würde das vermutlich auch so bestätigen.

Die Anlage wird vermutlich sehr schön werden, aber ob die Rechnung einiger Investoren aufgeht, bezweifle ich sehr stark.

Hier noch einige Fotos vom 25.04.2022 von meinem kleinen Rundgang

Gestern Opa, heute als Frau…

Auch in der Rolle einer Frau werde ich gestalked

Stalker Irlbeck als Frau

Jeder Bericht über den Königshof wird von meinem Stalker Irlbeck beurteilt. Offensichtlich fühl er sich durch das Wort „Zombie“, einer ekeligen Begegnung von mir mit einem grauslich aussehenden Wesen an der Baustelle Königshof, angesprochen. Es ist nicht zu verstehen, weshalb ein so attraktiver Mann, wie Herr Irlbeck einer ist, dem vermutlich die Frauen scharenweise hinterher laufen, auf die Idee kommt, jemand würde zu ihm „grauslicher Zombie“ sagen. Offensichtlich ist das eine kranke Phantasie, die in ihm entsteht und ihn steuert.

Wie dem auch sei, in Facebook kann man sich ungehindert als Frau oder auch Mann oder anderen Fake-User ausgeben und sich mit Fake-Berufsbezeichnungen schmücken, die man nicht hat.

Mal Frau, mal Mann, warum nicht

Häufig spricht er dann auch mit seinem zweiten Frauen-ICH Im Foto oben ist die zweite weibliche (FAKE-)Seite von Herrn Irlbeck zu sehen. Herrn Irlbeck, jetzt als Mann, erhält von Herrn Irlbeck, jetzt aus Frau „Annett Kappel“ (Bild unten), Fotos auf Facebook und viele Likes. Offensichtlich braucht Herr Irlbeck solche falschen Anerkennungen und falsche LIKES.

Selbstgespräche meines Stalkers Irlbeck

Neuer Asia-Laden bei uns im Marx-Zentrum

11.09.2021 - Rückblick anlässlich der Premiere des Marx-Zentrum Films

Neuer Asialaden im Marx-Zentrum

Der neue Pächter des Restaurant Naan ‘n’ Curry eröffnet zusätzlich ein pakistanisch-indischer Lebensmittelmarkt. Damit kann er in seinem Restaurant gleich frische Ware von nebenan anbieten. Das Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und Vielfalt in unserem Marx-Zentrum, steigt dadurch wieder an.

Dieses Geschäft aber hat bisher keinem Pächter zu einer goldenen Nase verholfen. Wie Bewohner, aber auch unsere Gäste, die Anwohner, erinnern sich noch gerne und in erster Linie, an das „Obst Kist‘l“ mit seiner reichlichen Auslage. Jedem der etwas kaufen wollte und unschlüssig war, wurde von dem freundlichen Pächter eine Probe angeboten. Daran erinnern wir uns noch gerne.

Der nachfolgende Asia-Laden, musste dauerhaft wegen Überfüllung schließen.

Kurzfristig wurde für die Kinder und Jugendliche, eine Bubble-Tea-Bar, das „Chibabu“ eröffnet. Nachdem die Getränke aus gesundheitlichen Gründen in den Verruf geraten sind, stand der Laden lange Zeit leer .

Durch den Abriss des Terrafinanz-Bürohauses am Peschelanger 3 und den Neubau des Studentenwohnheimes, musste die Münchner Bank übergangsmäßig eine neue Filiale suche und wurde in unserem Marx-Zentrum fündig.

Danach wurde die Räume von dem Gesundheitsladen, der zuerst im Peschelanger 11 seine Räumlichkeiten hatte, angemietet.

Nach deren Wegzug wurden diese Räume als Filmdekoration und Catering für die Schauspieler und Angestellten, hergerichtet.

Ein geisteskranker Wichtigtuer erkannte dies nicht und berichtete euphorisch darüber, dass ein neuer Catering-Service aufgemacht haben. Was der psychisch kranke Mann nicht wusste war, dass in dem Laden auch die Fernsehserie Herzogpark gedreht wurde.

Nun haben wir wieder ab Montag, den 13.09.2021, einen neuen Lebensmittel-Laden bei uns im Marx-Zentrum. Wir Eigentümer sind schon seit Wochen darüber informiert, da auch einige Punkte zur Abstimmung anstehen.

Wir Eigentümer wünschen dem Betreiber der beiden neuen Geschäfte, dem Asia-Laden, wie auch dem Naan ‘n’ Curry, gute Geschäfte und einen guten Umsatz in unserem Marx-Zentrum.

Neuperlach: Das ist München. Aber anders!

Fake-News

Catering Sevice in unserem Marx-Zentrum?

Feke-News vom Stalker Ilrbeck

Was geht in diesem Mann vor, dass er solche Falschaussagen verbreitet?

Nicht umsonst haben wir Eigentümer und unsere Hausverwaltung, Herrn Irlbeck verboten, weiterhin Fotos, Hetze und Fake-News von unserem Privatgrund Marx-Zentrum, mit dem er nichts zu tun hat, zu verbreiten. Falschaussagen, welche er über seiner Wohnanlage, dem Karl-Marx-Ring 52-62 auf Facebook verbreitet, gehen uns nichts an. Wenn es die dortige Hausverwaltung zulässt und keine Konsequenzen zieht, dann ist es so.

Edle Gäste in unserer Burg

23.04.2021 - Wieder einmal beehren uns die Filmleute

Filmaufnahmen in unserer Burg, dem Marx-Zentrum

Zwei hochkarätige Schauspieler drehen in unserer Burg einen Film.
Eine weitere Aufwertung unsers Marx-Zentrums, welches durch die aktuelle laufende Fassadensanierung, bei der die Fenster und Balkontüren ausgetauscht und die Außenwände, energetisch gedämmt werden. Das wichtigste aber ist, dass wir eine schöne anthrazitfarbene Außen-Fassade erhalten werden und somit die Bausünden der 70er Jahre, die gesundheitsschädlichen Asbestplatten, endgültig entsorg werden. Daumen hoch!

Karl-Marx-Ring 52-62

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“,
fragt Herr Irlbeck auf Facebook in die Runde

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“ Heftige Kritik an „dieser“ großen Sanierung


Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“

Heftige Kritik an dieser kleinen Sanierung

Ein Eigentümer übt heftige Kritik an dieser sogenannten „Großsanierung“.

Asbesthaltige Eternit-Fassadenplatten am Karl-Marx-Ring 52-62.
Wann werden die obsoleten Platten ersetzt?, …

… fragt Herr Irlbeck immer wieder in den “Sozialen Medien” und zeigt ein Foto eines alten ca. 85 JAhren alten Opas auf Facebook, flickr und Instagram mit der Bemerkung: „er sei ein strenger aber gerechter Verwalter, der auch kochen kann“.

Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring
Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring

Offensichtlich hat es in der Verwaltung dieser Wohnanlage eine Veränderung oder auch einen Wechsel gegeben, von dem viele Eigentümer und Bewohner, nichts mitbekommen haben. Auf Nachfrage bei einigen Eigentümer dieser Wohnanlage wurde mir gesagt, dass ihnen diesbezüglich nichts bekannt sein. Offensichtlich verbreite hier jemand wieder einmal „FAKE-NEWS“.

Auf Instagram, flick und Facebook zeigt Herr Irlbeck das Foto eines alten Opas mit dem Vermerk, er sei: […] ein strenger, aber gerechter Verwalter […].

Ob und was der Opa mit der Verwaltung dieser Wohnanlage zu tun hat, bleibt uns aber der ungelernte Hilf- und Gelegenheitsarbeiter Irlbeck, der sich daher mit Fake-Berufsbezeichnungen wir „Schriftstelle, Journalist, Übersetzer, Korrektor und IT-Berater“, bezeichnet, schuldig.

Hauptsache, Herr hat was zu berichten und sei es nur, wie das Bildunten zeigt, Dreck und braune Hetze.

Wir wünschen unserer Interessengemeinschaft, Karl-Marx-Ring 52-62, mit ihrem neuen kranken und schizophrenen Opa als strenger und gerechter Verwalter, der nebenbei auch noch gut kochen kann, alles Gute und viel Glück bei der „Großsanierung“ an den Fassaden.

Zur Historie des Stalkings und zu seinem menschenverachtenden Verhalten von meinem Stalker, geht es hier mit einem Klick.

Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet
Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet, verfolgt und nachstellt und 24 Stunden am Tag, bei mir und auf meine Internetseiten ist. Im Abstand von ca. 20 Minuten ruft Irlbeck meine Veröffentlichungen auf.

Innenstadt Shop

Ein neues Outlet Center

Outlet Center in der Innenstadt

Das hervorragende Schreibwaren- und Künstlerbedarfsgeschäft, Kaut Bullinger musste aus finanziellen Gründen gehen. Ob etwas Besseres nachkommt, fragten sich viele? Jetzt hat ein Outlet Store eröffnet, auf den München schon soo lange gewartet hat. Ob das eine Aufwertung der Innenstadt ist, bezweifle ich.

Fassadensanierung

Wann werden die obsoleten Platten ersetzt?

Mein Facebookpost welcher Irlbeck nicht gefällt

Nebel in Neuperlach. Die schwarzen Asbestplatten sind dennoch gut zu erkennen. “Wann werden die obsoleten Platten ersetzt?”, lautet die Forderung eines Bewohners dieser Anlage. Auch heute kamen Anfragen zu dem Initiator dieser Protestbewegung. Langsam steigert sich der Protest.

Mehr zu diesem Thema unter: https://gelbmann.org/stalker-asbestplatten-kmr52bis62.html

Alexisquartier Neuperlach

Oktober 2020 - Rückblick

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Falken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Mehr Panorama-Fotos unter https://yellow-fly.de

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Falken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Mein Text, mein Beitrag

Der Auslöser für das Ausflippen meines Stalkers

Mein Text, der Irlbeck vollkommen ausflippen lässt

Dieser harmlose Text, löst bei Herrn Irlbeck eine enorme Störung aus. Über Monate hinweg, bekomme ich hunderte Post und Mitteilungen mit irgendwelchen Fotos, mit irgendwelchen Passfotos, aber immer mit meinem Text. Dieser Text beschäftig den kranken Herrn Irlbeck so sehr, sodass er 24 Stunde am Tag nur noch an mich den denken kann und diese “Aufklärungsarbeit” im Netz betreiben kann.

Wie mein Stalker Irlbeck im Netz gegen mich hetzt, ist auch hier zu sehen.

Panorama-Luftbild Alexisquartier

Ein Blick über das Alexisquartier in Neuperlach

Panorama-Luftbild vom Alexisquartier in Neuperlach

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Kalken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Mehr Panorama-Fotos unter https://yellow-fly.de

Ein schöner Boy möchte mir etwas mitteilen

Heute ist Herr Irlbeck als "Sebastian Schwab" unterwegs.

Stalker Irlbeck möchte mir etwas mitteilen

Heute wendet sich mein Stalker Irlbeck, als “Sebastian Schwab” an mich. Er versucht mit irre Posts seine inneren Spannungen und unkontrollierbaren Triebe, abzubauen. Extra für mich, sucht Herr Irlbeck im Internet, ein schönes und warmes Foto aus, welches einen Mann von hinten zeigt und der offensichtlich auf dem Weg zum anderen Ufer ist, aus.

Durch diesen schönen, junger Boy, möchte Herr Irlbeck mir eine Botschaft zukommen lassen. Herr Irlbeck hat dabei nicht das Gefühl, dass er sich zum Affen macht. Für ihn ist das was er hier zeigt, gelebte Realität. Es ist sein Leben und er erkennt nicht, wie lächerlich er sich dadurch macht. Was muss eine Mutter empfinden, wenn sie ihr alten Kind (#56) so sieht oder ihr dies so berichtet wird? Ihr Kind so krank zu sehen, tut jeder Mutter weh!

Mehr zu “Sebastian Schwab” gibt es mit einem klick hier.

Eine schöne Grafik vom Stalker

Was möchte mir mein Stalker Irlbeck, heute als alte Oma getarnt, hiermit sagen?

Stalker Irlbeck als alte Oma unterwegs

Was möchte mir mein Stalker Irlbeck mit diesen Post sagen? Was arbeitet in ihm, sodass er mir ca. 150 ähnliche Grafiken und Posts sendet? Womit wird er nicht fertig?

Was sagt eigentlich die alte Oma zu dieser Liebeserklärung, oder was immer das auch ist oder sein soll#?!

Piederstorfer-Gelände

Alexisquartier und Pandion Verde

Alexisquartier und Pandionverde in Neuperlach am Truderinger Wald

Mit rasanter Geschwindigkeit sind auf dem ehemaligen Piederstorder-Geländen, zwei Bauvorhaben in die Höhe geschossen. Das Alexisquartier mit mehreren Bauabschnitten und Pandion Verde. Auf meinem Luftbilder ist von dem Bauabschnitt Pandion Verde noch nicht viel zu sehen. Das hat sich aber danach innerhalb kurzer Zeit schlagartig verändert.

Mehr Fotos und Historie mit einem Klick hier

Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach

Unser Schweizer Immobilienexperte, Fritz Hürlimannli, der sich ordentlich mit weißen Puder beschmiert hat und offensichtlich in der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 52.62 wohnt, prophezeite schon vor Jahren auf Facebook, viele können eine richtige Großsanierung nicht bezahlen und hatte Recht damit. Weiter spricht der 58-jährige Bub in seiner Kindersprache: “Noi, noi! Gudda Morga! Fleischig, fleischig!” An Peinlichkeit ist dieser Auftritt vom Bub (#56), nicht zu übertreffen! Was sagt die Mutti und ihre Zimmernachbarn dazu?

Der renommierte Schweizer Immobilienexperte, Fritz Hürlimannli, meint:"Noi, noi! Gudda Morga! Fleischig, fleischig!"

Stalker Irlbeck als Möchtegern Schweizer Hürlimännli mit Kinderstprache

Grüezie miteinander“, wünscht und dieser Schweizer Immobilen-Experte. Zu sehen ist das Marx-Zentrum und die Wohnanlage am Karl-Marx-Ring, in der zurzeit eine kleine Sanierung an den Fassaden durchgeführt wird. Da weder die Fassade gedämmt wird, noch die Asbestplatten entfernt werden, fragt der Experte in die Runde “Wann werden die obsoleten Asbestplatten ersetzt?

Auch der seriös winkender alter Opa im Bild unten, stellt die Frage: “Wann werden die obsoleten Asbestplatten ersetzt?

Wer versteckt sich hinter dem alten Opa und verbreitet solche Interna im Netz? Bist du das Thomas?”, “Du hast ja ein Gesicht”, “Schick, schick!”

Der Opa, heute unser Thomas, gestern Fritz Hürlimännli (gehts noch!), als unser Immobilienexperte, schreibt weiter....

Wann werden die obsoleten Asbestplatten ersetzt

Peschelanger 8 bis 14

Peschelanger 8 bis 14 im Marx-Zentrum,

Es gibt schöne und weniger schöne Bilder vom Marx-Zentrum und aus dem Marx-Zentrum, sowie dem Peschelanger und der Max-Kolmsperger-Strasse.

Es gibt hier zufriedene und weniger zufriedenen Eigentümer und Bewohner. Manche wohnen hier schon ein Leben lang und wollen nie weg ziehen. Andere wohnen sehr kurz hier und setzten alles daran, so schnell wie möglich, wieder von hier wegzuziehen.

Mehr zum Marx-Zentrum mit einem Klick hier oder hier

Modernes Neuperlach

18.04.2022 - große blaue Baucontainer und eine Absperrung

18.04.2022 – große blau Baucontainer und eine Absperrungen kündigen uns eine neue Großsanierung am Karl-Marx-Ring an. Die große Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 11 bis 21, wird komplett neu gestaltet. Sowohl die Balkone werden erneuert, wie auch die Dächer und die Fassaden. Diese werden, wie bei allen anderen größeren Sanierungen, energetisch abgedichtet. Auch in den Innenräumen werden die alten Rohre und Heizungen entfernt werden. Ein Sanierung die unser Neuperlach noch moderner, aber vermutlich auch teure macht. Kleine, private Wohnanlagen, können zum Teil nicht einmal mehr eine energetische Fassadensanierung durchführen und beschränken sich daher auf notwendige kleine kosmetische Arbeiten. Das ist der Vorteil der WSB, GWG der GEWOFAG etc., die alle etwas Geld auf dem Konto haben und dafür keine Zinsen bekommen. Das Geld muss daher raus und arbeiten.

März 2022 – Großsanierung am Karl-Marx-Ring

21.03.2022 – Die letzten kosmetischen Arbeiten werden ausgeführt

Nachdem in einer monatelangen Großsanierung die Fassaden und Eingänge sehr sauber und energetisch saniert wurden, kommt zum Schluss der Außenbereich an die Reihe. Die Feuerwehrzufahrt bekommt neue Steine und eine neue Begrünung ist vorgesehen.

Eigentümerin und Bewohnerin am Karl-Marx-Ring
Eigentümerin und Bewohnerin am Karl-Marx-Ring

U-Bahn Stationen

U-Bahnstation

Langsam wird eine U-Bahnstation nach der anderen saniert. In einigen Stationen sind die neuen Wandkacheln, oder Bemalung, zu sehen. Ob sie endgültig bleiben, kann jetzt noch nicht gesagt werden.

U-Bahnsanierung mit neunen Wänden in Neuperlach

Screenshots von kranken Posts

Unten ein Bild mit meinem Text, der Herrn Irlbeck zu den unten aufgeführten unkontrollierten Handlungen gebracht hat.

Mein Text als Ursache für das unkontrollierte Verhalten von Irlbeck

Kleine und unsortierte Zusammenfassung von einigen Screenshots der letzten Monate und Tage vom Stalker Irlbeck

Die lose Zusammenstellung in einem kleinen Auszug aus einer großen Menge von Screenshots von “Liebesmails” meines “Verehrers” und “Verfolgers“.

Mit immer neuen Namen und neuen Profilbildern, ist Herr Irlbeck rund um die Uhr damit beschäftigt, mir solche Fotos zu schicken. Oft sucht er Stundenlang im Internet nach einem schönen Foto, von dem er meint, ich würde dadurch seine Liebe erwidern. Eigentlich sollte er wissen, dass ich nicht in derselben Fraktion und Partei bin, wie er. Dennoch läuft er mir ununterbrochen hinterher, um mir seine Liebe zu zeigen. Mich widert aber das Verhalten von Herrn irlbeck an.

Psychisch kranke Menschen können für ihr Handeln nicht verantwortlich gemacht werden, aber solche Kranke müssten, solange sie ein Selbs bestimmtes Leben führen wollen, einen Vormund haben, der sich das Handeln der Schutzbefohlenen Personen, regelmäßig anschaut. Solch unkontrolliertes Ausrasten, wie uns Herr Irlbeck hier zeigt, dürfte dann nicht vorkommen. Wer sich nicht unter Kontrolle hat, braucht ärztliche Hilfe. Die Mutter weiß, dass ihr Kind krank ist aber kann vermutlich aus gesundheitlichen Gründen, nichts dagegen unternehmen.

Für den einen oder anderen mag das vielleicht lustig oder spaßig ausschauen. Es sind aber Belästigungen und Straftaten. Gesunde Menschen können dafür bestraft werden. Hier aber sollte ein Arzt eingreifen. Grundsätzlich aber muss man sagen, dass jemand der solchen inneren Spannungen und Triebe hat, sich besser so abreagiert, als wie durch schreckliche Gewalttaten. Dennoch, so geht es nicht weiter!

Mit eine Klick auf ein Foto, wird es vergrößert dargestellt

Mein Text als Ursache für das unkontrollierte Verhalten von Irlbeck

Annette-Kolb-Anger

Groß- und Fassadensanierung am Annette-Kolb-Anger

Groß- und Fassadensanierung am Annette-Kolb-Anger

Nachdem in den letzten beiden Jahren die Ost-Seite der Wohnanlage am Annette-Kolb-Anger in Neuperlach saniert wurde, ist jetzt die West-Seite an der Reihe. Ein großes Gerüst wurde schon aufgebaut.

Unten zeigt yellow-fly.de einige Aufnahmen von der vorhergehenden Sanierungsphase.

Wirre Fotos, wirre und irre Texte, wirres und irres Verhalten meines Stalkers Irlbeck

Weshalb schickt mir mein Stalker Irlbeck immer wieder solche warme Fotos zu?

Ich finde dieses Verhalten von Herrn Irlbeck, ehrlich gesagt, ekelig und abstoßend. Mich widert dieses Verhalten an. Ich stehe nicht auf Männer!

Stalker Irlbeck möchte mich mit so warmen Fotos meine Liebe gewinnen
Stalker Irlbeck möchte mich mit so warmen Fotos meine Liebe gewinnen.

Was möchte Herr Irlbeck damit erreichen, wenn er mir ca. 150 solche Fotos und Botschaften innerhalb weniger Wochen auf meinen Facebook-Account postet und mich mit diesem Dreck belästig?

Was geht in diesem Manne vor und was denkt er sich dabei, mir solche warmen, oder auch mit nicht warmen Fotos, welche er extra für mich im Internet sucht und mit solch gutaussehend jungen Boys schmückt, zu schicken?

Glaubt er dadurch meine Liebe zu gewinnen?

Ich gehöre nicht zu dieser Fraktion. Selbst wenn, ekelt mich alleine schon der Gedanke daran, dass irgend ein Mann zu Hause sitzt und immer mit solch warmen Fotos und Gedanken an mich denkt, mir diese Fotos mit kranken und wirren Texten versehen zuschickt, und mich mit solch einem kranken Dreck belästigt?

Wie intensiv und mit welche Vehemenz Herr Irlbeck mich belästigt, ist hier zu sehen (klick hier)

Messerstecher vor Gericht

Paranoiden Schizophrenie

Messer Waffe

Er soll den Bezug zur Realität verloren haben – und das schon vor Jahren. Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Stimmen im Kopf.

Drei Frauen sterben

Nacken, Kopf, Oberkörper – mit unvorstellbarer Wucht soll der Somalier das Messer immer wieder in die ihm unbekannten Menschen gerammt haben. Drei Frauen im Alter von 24, 49 und 82 Jahren sterben.

Mehrfach war er in therapeutischer Behandlung und war angeblich medikamentös gut eingestellt. Bis zu einer Messer-Attacke ist es ein weiter Weg. Bis dahin aber gibt es viele Facetten einer schweren psychischen Erkrankung. Die Einweisung in eine therapeutische Einrichtung ist nicht einfach. Kommen allerdings noch aggressive Handlungen hinzu, oder verstirbt der gesetzliche Vormund, ist eine Einweisung durchaus möglich, sagt mir auf Anfrage das Gesundheitsamt München.

Mehr dazu in der Zeit
Mehr dazu im Münchner Merkur

Allianz-Vericherung

Aufstockung des ehemaligen Allianz-Gebäudes

Umbau des Allianz-Gebäudes in Neuperlach

Es wäre übertrieben, wenn ich sagen würde, dass wir rauschende Feste im Rondell der Allianz gefeiert hätten. Bei einem Geburtstag waren allerdings Tische und Stühle in meiner ehemaligen Firma, der Allianz/Vereinten, aufgestellt.

Großsanierung am Karl-Marx-Ring

Umfangreiche Sanierungsarbeiten

Großsanierung am Karl-Marx-Ring

20.04.2022 – Luftbilder der Großsanierung am Karl-Marx-Ring

Wie ich in den letzten Tagen hier in diesem Kanal berichtet habe, findet zurzeit am Karl-Marx-Ring 53-53c, ein umfangreiche große Fassadensanierung statt. Die Balkonbrüstungen wurden abgeflext und werden durch neue ersetzt. Dicke Dammplatten, wie sie bei jeder seriösen Fassadensanierung heute an die Wände aufgebracht werden. liegen schon vor dem Haus bereit.

Alexisquartier & Pandion Verde

20.04.2022 - Baustelle Alexisquartier in Neuperlach

Baustelle Alexisquartier in Neuperlach mit "Townhouses" und "Das Duett"

20.04.2022 – Baustelle Alexisquartier in Neuperlach mit “Townhouses” und “Das Duett” DEMOS-Baustelle das Alexisquartier am Truderinger Wald.

Luftbilder von der Baustelle zum Alexisquartier vom Bauabschnitt „Das Duett“ und „Townhouses“ am 20.04.2022.

„Das Duett“ ist schon im Erdgeschoss angekommen. Wände und Innenräume sind zum Teil schon errichtet. Der letzte Abschnitt der „Townhouses“ haben ebenfalls schon ihre Wände, bis auf den aller letzten Abschnitt, wo noch eine Baugrube zu sehen ist.

Mit neuperlach.org.gelbmann.org und yellow-fly.de: „Unser Neuperlach, neu entdecken.”

Neuperlach

Neuperlach Zentrum mit Blick auf das PEP

Wie sich der Blick auf unser PEP verändert hat. Links die Gebäude der GEWOFAG und noch die Baucontainer auf dem Hanns-Seidel-Platz in Neuperlach.

Neuperlach Zentrum mit Blick auf das PEP