Pandion Verde am 29.04.2022

Baustelle Pandion Verde und aktuelle Baugruben

Baustelle Pandion Verde und aktuell Baugruben

Luftbilder von der Baustelle zum Alexisquartier
„Das Duett“ und „Townhouses“ am 29.04.2022

An der süd-östlichen Ecke des ehemaligen Piederstorfer Gelände, ist innerhalb kürzester Zeit ein großer Wohnblock entstanden. Drei Wohnblocks wurden zu einem Kreis zusammengefasst. Noch sehen die Blöcke nicht gerade einladend aus, aber nachdem die Gerüste abgebaut werden und die Fassade mit Dämmplatten bestückt wird, ändert sich das graue Aussehen der Wohnhäuser.

Direkt vor diesem bestehenden Wohnblock, in westlicher Richtung, wird gerade eine neue Baugrube für die nächste Wohneinheit ausgehoben.

In der Mitte des ehemaligen Piederstorfer Gelände, zwischen den Gebäuden des Alexisquartiers und Pandion Verde, entsteht eine wichtigste Baugrube. Hier wird eines von zwei Hochhäusern entstehen. Mit der Bezeichnung „XV“ entsteht hier ein 52 Meter hohes Wohnhaus.

Das zweite 52 Meter hohe Hochhaus, wird in der Näher der Zufahrt auf das Alexisquartier errichtet werden. Ich werde weiter darüber berichten. Hier geht es zur Bildergalerie Pandion Verde 29.04.2022

Alexisquartier Neuperlach

Oktober 2020 - Rückblick

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Falken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Mehr Panorama-Fotos unter https://yellow-fly.de

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Falken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Panorama-Luftbild Alexisquartier

Ein Blick über das Alexisquartier in Neuperlach

Panorama-Luftbild vom Alexisquartier in Neuperlach

Hier zeige ich mit einem Blick in Richtung Osten, die Mammutbaustelle Alexisquartier, auf dem ehemaligen Piederstorfer-Gelände. Hinter den Schornsteinen des Heizwerk Perlach mit seinen drei Schornsteinen, in deren Spitze ein Kalken-Horst befestigt ist, liegt die noch brache Flächen des zukünftigen Wohnblocks von Pandion Verde. Hinter dem Wald sieht man die Ortschaft Putzbrunn. Dahinter die deutschen und schon österreichischen Alpen. Das rote Gebäude in der Bildmitte ist das Mercure Hotel am Karl-Marx-Ring.

Mehr Panorama-Fotos unter https://yellow-fly.de

Piederstorfer-Gelände

Alexisquartier und Pandion Verde

Alexisquartier und Pandionverde in Neuperlach am Truderinger Wald

Mit rasanter Geschwindigkeit sind auf dem ehemaligen Piederstorder-Geländen, zwei Bauvorhaben in die Höhe geschossen. Das Alexisquartier mit mehreren Bauabschnitten und Pandion Verde. Auf meinem Luftbilder ist von dem Bauabschnitt Pandion Verde noch nicht viel zu sehen. Das hat sich aber danach innerhalb kurzer Zeit schlagartig verändert.

Mehr Fotos und Historie mit einem Klick hier

Alexisquartier & Pandion Verde

20.04.2022 - Baustelle Alexisquartier in Neuperlach

Baustelle Alexisquartier in Neuperlach mit "Townhouses" und "Das Duett"

20.04.2022 – Baustelle Alexisquartier in Neuperlach mit “Townhouses” und “Das Duett” DEMOS-Baustelle das Alexisquartier am Truderinger Wald.

Luftbilder von der Baustelle zum Alexisquartier vom Bauabschnitt „Das Duett“ und „Townhouses“ am 20.04.2022.

„Das Duett“ ist schon im Erdgeschoss angekommen. Wände und Innenräume sind zum Teil schon errichtet. Der letzte Abschnitt der „Townhouses“ haben ebenfalls schon ihre Wände, bis auf den aller letzten Abschnitt, wo noch eine Baugrube zu sehen ist.

Mit neuperlach.org.gelbmann.org und yellow-fly.de: „Unser Neuperlach, neu entdecken.”