Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauchs von Thomas Irlbeck

Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauch von meinem Stalker Thomas Irlbeck

Fake-Profilfoto von Irlbeck der sich als Opa ausgibt

Nicht einmal auf die Fragen einer Leserin, ob er dieser Opa sei, antwortet er mit einem klaren Nein! In seiner Welt ist er der Opa und gibt sich als Opa aus. Hier sollte man, wie Herr Irlbeck in einem Post gegen mich hetzt und fordert,  Strafanzeige gegen ihn erstatten.

Ebenfalls gibt sich mein Stalker, der weder eine Lehre noch ein Studium absolviert hat, in beruflicher Hinensicht als Schriftsteller, freier Journalist, Lektor, Korrektor und Übersetzer, aus. Das ist eine Auflistung von Tätigkeiten aber dahinter steckt keine anerkannte Berufsausbildung. 

Jedem das seine. Auch wenn er in seinem Leben nichts erreicht hat, muss er andere nicht permanet belästigen, verfolgen und stalkent. Ich kann nur eines zu Herrn Irlbeck sagen: „Verpiss dich und lass andere Menschen in Ruhe!“

Stellengesuch in XING
Idenditätsbetrug und Identitätsmissbrauchs von Thomas Irlbeck
Kranke Hetze und Denunzianten-Aufforderung von meinen Stalker Irlbeck

Neid, Beobachtung, Nachstellung und Stalking 25.06.2022

Psychisch kranker, unkontrollierter Neid

Sofort nach dem Aufstehen, sieht sich Irlbeck meine Facebookseiten und Internetseiten an, um zu sehen, was ich gemacht habe. Heute habe ich kurz vor 9 Uhr das Fotos unten auf Facebook gepostet. Herr Irlbeck ist sofort losgelaufen und hat seinen Wochenendeinkauf dazu genutzt, einige Meter weiter über den Karl-Marx-Ring zu gehen und dasselbe Objekt zu fotografieren.

Es ist der kranke Neid eines kleines Kindes der Irlbeck dazu antreibt. Ein psychisch gesunder Mensch, dem vorgeworfen wir, alles zu kopieren, würde absichtlich solche Objekte nicht veröffentlichen, die auf einer anderen Seite zu sehen sind um nicht sich solche Vorwürfe anhören zu müssen. Irlbeck aber wird durch seinen kranken Trieb gesteuert und hat sich nicht unter Kontrolle.

Psychisch kindlicher Neid von Irlbeck zwingt ihn, meine Posts zu kopieren
Mein Foto vom Objekt
Das kopierte Foto von Irlbeck

Warme Fotos und Botschaften

Warme Fotos und Botschaften 

Weshalb schickt mit Herr Thomas Irlbeck solche warme Fotos mit solchen schönen Männern zu? Was möchte er mir damit sagen? Weshalb schmückte er seinen Liebesbriefe immer mit solchen Männern? Ich stehe auf Frauen. Möchte er mich mit zum anderen Ufer nehmen, oder umpolen? Ich kann mit den heimlichen und versteckten Liebes-Botschaften von Herrn Irlbeck nichts anfangen. Ich ekle mich so vor dem seine Liebesbriefe und dem Gedanken daran, dass er mir weiter unzählige solcher Liebesbotschaften zukommen lässt. Verpiss dich!   

Stalker Irlbeck möchte mir etwas mitteilen

Kranke Hetze – kranke Denunzierung

Schließung einer Arztpraxis im Marx-Zentrum

Kranke Hetze und kranke Denunzierung

Abartiges und menschenunwürdiges Verhalten meines Stalkers Irlbeck

 

Bei meiner kleinen Schilderung dieser ekeligen und kranken Hetze von Herrn Irlbeck gegen mich, bin ich fest davon überzeugt, dass kein Leser*in, in seinem/ihrem Leben, von einem solchen kranken Type so gestalkt werden, wie ich hier schildere. Für viele ist nicht vorstellbar, dass Menschen in ihrem Umfeld, die sich nach außen hin, als „Saubermänner*frauen“ geben, zu solcher Hetze imstande sind. Gerne verstecken sich solche Hetzer aus gutem Grund, hinter sympathisch wirkende Fake-Profilfotos, wie hier im konkreten Fall, sich Herr Irlbeck hinter einen sympathisch wirkenten Opa verbirgt.

Hier meine Schilderung:

Bei einem Besuch bei meinem Hautarzt im Ärztehaus Peschelanger 11, verabschiedete ich mich von Dr. Bresser mit den Worten, „[…] also bis dann […]“.

Darauf antwortet mir Dr. Bresser, „[…] wissen schon… nur noch Privatpatienten …. […]“.

Ich war über diese Information etwas traurig darüber, auch weil ich mit der Arbeite von Dr. Bresser und seiner Mitarbeiterin sehr zufrieden war.

Zu Haus angekommen, habe ich diese Information in dem unten gezeigten Post, auf Facebook veröffentlicht.

No Gelbmann

No Gelbmann

Ein Leser hat mir ein Screenshot aus einem Facebook-Profil mit folgendem Text geschickt: „Eine Sau hetzt gegen Sie auf Facebook“.

Wer diese … ist, werde ich noch herausfinden, indem ich Facebook um Auskunft bitte. Ich werde danach hier darüber berichten. Allerdings habe ich schon einen ganz konkreten Verdacht, wer dieser kranke Hetzer ist. Bisher ist mir in meinem Leben, nur ein solch kranker und gestörter Typ begegnet.

Hetze gegen mich mich Text wie "NO Gelbmann"

Entschuldigung für nichts

Grafing ist nicht Neuperlach, das ist klar. Nun hat der örtliche Stadtrat diese Gewissheit aber auch schwarz auf weiß.

Grafing ist nicht Neuperlach, das ist klar. Nun hat der örtliche Stadtrat diese Gewissheit aber auch schwarz auf weiß.

“Und Claus Eimer (FDP) traute sich zu sagen: “Wir wollen kein Neuperlach schaffen.” Also nicht zu eng und nicht zu hoch bauen. […] So sehr, dass Thomas Kauer aus Neuperlach zur Tastatur griff. Und Kauer ist, wie man nun auch im Grafinger Stadtrat weiß, nicht irgendwer. “Als Vorsitzender des Bezirksausschusses 16, der den etwa 120 000 Einwohner zählenden Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach vertritt, in dessen Gebiet Neuperlach liegt, möchte ich mich gegen derartige, eindeutig negativ konnotierte Äußerungen strikt verwehren”, verteidigte er seine Stadt, die, anders als Grafing, genaugenommen gar keine ist, sondern nur ein Stadtteil.”

Zum Artikel Klick hier

27.05.2022 – Das Perlach Plaza

Zwei Mal „Lidl“ oder was?

Tatsächlich ist in unserem Perlach Plaza gleich zwei Mal das Lidl-Logo zu sehen. Einmal direkt an der U-Bahnstation, gegenüber dem PEP und dann ca. 100 Meter weiter, an der südliche Seite des lang gestreckten Gebäudes des Perlach Plazas, an der „Von Knoeringen-Straße“, gut eingebettet von der „Sparkasse“, „tegut“ und „Fit Star“. Was sich dahinter verbirgt, zeigt sich in den nächsten Tagen.

Mehr Fotos mit Klick hier

27.05.2022 Perlach Plaza in Neuperlach

Marx-Zentrum – Kostenerhöhung?

Viele Eigentümer unseres Marx-Zentrums wundern sich bei der Betrachtung der neuen Wohngeldvorauszahlung für den nächsten Zeitraum. Jeder muss tiefer in die Tasche greifen. Hat das etwas mit unserer Sanierung am Peschelanger 8-14 zu tun? Die klare Antwort ist Nein!

Die Sanierung wurde von dem Architektur- und Sachverständigenbüro Gloor & Gössel durchgeführt und konnte 2 Monate früher als geplant fertig gestellt werden. Dabei wurden die Kosten lediglich um ca. 11% überschritten. Diese Mehrkosten sind nicht auf das Verschulden des Architektur- und Sachverständigenbüro Gloor & Gössel zurückzuführen. Werden diese 11% Mehrkosten auf uns Eigentümer umgelegt, ergibt sich eine recht kleine Belastung.

Was also ist Schuld daran, dass wir Eigentümer eine höher Belastung der Wohngeldzahlung erhalten haben?

Heizosten

Wer seine Wohngeldabrechnung genau anschaut, erkennt, dass unsere Heizkosten zum Teil verdoppelt wurden und daher die Vorauszahlungen entsprechend angestiegen sind.

Einige Eigentümer, die sich mit Zahlen nicht so gut auskennen, oder sich nicht damit beschäftigen wollen/können, sei nochmals ausdrücklich gesagt, die Sanierung am Peschelanger 8-14, hat nur marginal mit der Erhöhung des zukünftigen Wohngeldes zu tun!