Seite wählen

Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring

Sanierung am Karl-Marx-Ring. Saniert wir der Sichtbeton. Die Asbestplatten werden leider nicht wie im benachbarten Marx-Zentrum, entfernt
Sanierung am Karl-Marx-Ring. Saniert wir der Sichtbeton. Die Asbestplatten werden leider nicht wie im benachbarten Marx-Zentrum, entfernt

Schade um die verlorene Zeit und dem Geld”,

sagen viele Bewohner am Karl-Marx-Ring 52-62 und blicken neidvoll zu uns ins Marx-Zentrum. Nicht einmal eine energetische Dämmung, oder gar die Entfernung der gesundheitsschädlichen schwarzen Asbestplatten, wie an anderen Baustellen, ist aus finanzielle Gründen vorgesehen. Die einstige Vorzeigewohnanlage ist nicht in der Lage und Situation, eine richtige und große Fassadensanierung, ähnlich wie bei uns im Marx-Zentrum und an anderen Stellen am Karl-Marx-Ring zu sehen ist, durchzuführen. Dennoch kostet auch diese kleine Sanierung viel Geld, welches viele Eigentümer heutzutage nicht mehr haben und auch kleine Sonderumlagen in Höhe von <= 600.-, schmerzhaft sind. Zum Glück haben die Asbestplatten ihre Lebenserwartung, wie böse Zungen behaupten, noch nicht überschritten und können noch Jahre an den Fassaden bleiben. Tiefgaragen- und Flachdachsanierungen sind im Augenblick wichtiger. Dank einer guten Verwaltung, geht alles seinen geordneten Weg.

Fake-User Fritz Hürlimännlie, alias Thomas Irlbeck
Der Immobilen-Fachmann, “Fritz Hürlimännlie“, der inkognito mit falschem Namen in der Wohnanlage lebt, hat dies schon vor Jahren vorausgesagt. Daumen hoch, der Mann blickt durch und hat den goldenen Henne verdient

Kranke Reaktion eines Neiders

[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Wie lange dauert es, bis mein Stalker Irlbeck auf meinen Beitrag unten reagiert?” font_container=”tag:h1|text_align:left” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Mein Stalker Irlbeck kommt nicht los von mir und die „Großsanierung“ wird immer größer.

Mein Stalker, Verfolger und Beobachter, Irlbeck, verfolgt mich nach wie vor, auf Schritt und Tritt. Es gibt keine Veröffentlichung von mir, die er nicht sofort kopiert und übernimmt.

Um dies gerichtswirksam wieder einmal zu dokumentieren, habe ich einen Beweis vorbereitet.  Bedingt durch die schwere psychische Krankheit von Herrn Irlbeck, reagiert er immer gleich, weil nicht er, sondern die Krankheit sein Verhalten steuert. Deshalb haben wir folgende kranke Reaktion von ihm, im Voraus schon gesehen und dokumentiert.

Der Ablauf der Dokumentation:

  1. Ich schreibe einen Artikel auf Facebook.
  2. Ich kopiere diesen Artikel und schicke ihn per Mail an diverse Personen.
  3. Ich blicke auf die Uhr, und warte, bis mein Stalker so reagiert, wie im Mail vorhergesagt.

Ich schicke mein Mail am 13.04.2022, um 08:05Uhr ab. Wie lange müssen wir auf die Antwort warten?

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1771″ img_size=”full” add_caption=”yes” alignment=”center” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Keine Veröffentlichung von mir, die Herr nicht sofort kopiert und übernimmt. Er „liebt“ mich so sehr, sodass er 24 Stunden am Tag bei mir sein möchte und in Gedanken auch ist. Im Abstand von ca. 20 Minuten, wie hier zu sehen ist, ruft er meine Internetseiten auf, um sofort auf meine Beiträge reagieren zu können.

Gleich mit drei verschiedenen Geräten ist er von überall aus bei mir.

– von Zuhause mir dem PC,
– von Unterwegs mit dem Tablet
– und/oder mit dem Smartphone

hinterlässt er immer brav und anständig, bei meinem Provider seine Visitenkarte. Daumen hoch für den braven Bub.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/4″][vc_single_image image=”1778″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_shadow_3d” onclick=”link_image”][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”1775″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_shadow_3d” onclick=”link_image”][/vc_column][vc_column width=”1/4″][vc_single_image image=”1776″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_shadow_3d” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Die Statistik meines Providers, registriert so die Zugriffe von Herrn Irlbeck in einem Monat. Die Zugriffe auf meine Internetseiten sind dort mit 450-600 aufgeführt. Auch die Urzeiten sind festgehalten, so man sagen kann, im Abstand von ca. 20 Minuten schaut mein kranker Stalker nach, was ich veröffentlicht habe.

Damit er nicht lange meine Internetadressen eintippen muss, hat er sich eine sogenannte Kachel mit diversen Icons gebastelt, hinter denen er die Adressen seiner Lieblings-Seiten hinterlegt hat. Vier dieser Icons zeigen direkt auf meine Internetseiten. Unten ist diese schöne Kachel zu sehen, die auf allen drei seiner Geräten installiert war.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1784″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_shadow_3d” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column css=”.vc_custom_1651387192528{padding-top: 40px !important;}”][vc_column_text el_class=”pr”]

Zurück zu unserem Experiment, Test der Reaktionszeit von Herrn Irlbeck.

In meinem obigen Mail kündige ich an, dass nach meinem Artikel über die Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring, sofort eine Antwort zu dieser kleinen Sanierung, welche für Herrn Irlbeck der Wichtigkeit wegen, eine „Großsanierung“ ist, kommen wird.

In der Reaktionszeit habe ich mich total vertan. Ich habe mich verschätzt. Es hat nicht Minuten gedauert bis Herr Irlbeck auf mein Mail reagiert hat, sondern sage und schreibe, einen ganzen Tag.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1770″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_shadow_border_circle” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”QED” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Nachstellung, Verfolgung, Beobachtung und Stalking, sind Straftaten, welche bei psychisch gesunden Menschen, mit einer hohen Strafe geahndet werden. Ich wiederhole, bei psychisch gesunden Menschen![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Zur Historie des Stalkings und zum menschenverachtenden Verhalten meines Stalkers mit einem Klick hier.


[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Warum wurde der Opa gelöscht?

[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Vorhersehbares Verhalten meines Stalkers Irlbeck” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1595″ img_size=”full” alignment=”center” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Wie hier auf „flickr, Facebook und Instagram“, wird uns ein alter Opa als „neuer Verwalter“ der IG Karl-Marx-Ring 52-62 vorgestellt. Es soll ein strenger, aber gerechter Verwalter sein, der auch kochen @?!# kann.

Nachstellen und Beobachtungen, sind Straftaten. Bis zum heutigen Tag werde ich von meinem Stalker Irlbeck verfolgt und beobachtet. Als ich von der Ernennung dieses alten Mannes als neuen Verwalter auf meiner Internetseite berichtete, war mir klar, innerhalb von wenigen Minuten wird Herr Irlbeck darauf reagieren. Die Frage ist nicht, reagiert er, das steht fest, sondern wie lange, wie intensiv, beobachtet Herr Irlbeck meine Veröffentlichungen.

Daher habe ich wieder einmal einen kleinen Test vorbereitet. In meinem Bericht habe ich einen Link auf das oben gezeigte „flick-Foto“ gelegt und wollte jetzt wissen, wie lange dauert es, bis mein Stalker darauf reagiert. Aufgrund seiner Erkrankung, die immer gleich reagiert, wusste ich auch diesmal, dass Herr Irlbeck sofort das Foto auf „flick“ löschen wird. Mich hat jetzt der Zeitraum der Reaktionszeit interessiert.

Hier ein Auszug von meinem Text mit dem Link auf das „Opa-Fotos“ in „flickr“. Zur Kontrolle habe ich einen Screenshot mit meinem Text, an mehrere Mails-Adressen geschickt.

“Verwalter. Hier der Link zum Verwalter (klick)”

am 27.04.2022 – 09:47h[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1608″ img_size=”full” alignment=”center” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Wie zu erwarten war, hat es nicht einmal 20 Minute gedauert, bis mein Stalker darauf reagiert hat, und das „Opa-Foto“ von Netz genommen hat. Der Screenshot unten zeigt jetzt auf die von Herrn Irlbeck gelöschten Seite auf „flick“ mit dem „alt Opa-Link“:

https://www.flickr.com/photos/wolkenkratzer/51702881748/in/faves-29081859@06/

Klickt man jetzt diesen Link an, erhält man die unten gezeigte Seite auf flickr.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1602″ img_size=”full” alignment=”center” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Zusammenfassend kann ich sagen, es ist ein trauriges Ergebnis, welches mir mein Test liefert. Wie bei dem kranken Patienten in gegenüberliegenden Pflegheim zu sehen war, kommt Herr Irlbeck nicht los von diesem kranken und strafbaren Stalken (klick).

Durch seine Krankheit, er selbst nannte sein Krankheit „in Richtung Autismus gehend“,  verbeißt er sich in bestimmte Themen und kommt nie wieder los davon. Von Fachleuten wurde mir schon prophezeit, dass ich Herrn Irlbeck nie los werde, es sein denn…….[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1611″ img_size=”full” alignment=”center” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Es ist ein trauriges Ergebnis, welches mir mein Test liefert.

Wie bei dem kranken Patienten in gegenüberliegenden Pflegheim zu sehen war, kommt Herr Irlbeck nicht los von einem solchen kranken Stalken (klick).

Dieser Patient wurde über sehr lange Zeit, heimlich fotografiert und auf „flick, Facebook und YouTube“, unverpixelt mit hämischen Sprüchen versehen, einigen Schwach- und Hohlköpfe vorgeführt in diesen Medien vorgeführt.

Durch seine Krankheit, er selbst beschrieb sein psychische Erkrangung einmal mit „in Richtung Autismus gehend“,  verbeißt er sich in bestimmte Themen und kommt nie wieder los davon. Ein Anwalt könnte bei Bedarf die genaue lateinische Bezeichnung erfragen. Von Fachleuten wurde mir schon prophezeit, dass Herrn Irlbeck nie von mir los kommt, es sein denn…….

Dazu noch ein Link (klick hier)[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Zur Historie des Stalkings und zum menschenverachtenden Verhalten meines Stalkers mit einem Klick hier.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Kleine Fassadensanierung

[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Keine energetische Dämmung, nichts!” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1589″ img_size=”full” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Wie ein einem Eigentümer berichtet, hat die IG Karl-Marx-Ring 52-62, einen neuen Verwalter bekommen. Ob dadurch aus der kleinen Fassadensanierung etwas größeres wird und wie in allen anderen Baustellen und Sanierungen auch, die Wände energetisch gedämmt werden. Bei jeder Neuvermietung oder Verkauf, wird danach gefragt. Der neue Verwalter, der alte Opa, soll im gegenüberliegenden Pflegeheim beheimatet sein und mit seinen plus 85 Jahren Lebenserfahrung, der IG beistehen. Ein Eigentümer soll in den alten Opa so verliebt sein, sodass er ihn als Maskottchen für allesmögliche hernimmt.

Der ausführliche Bericht mit weiteren Fotos folgt noch.

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Karl-Marx-Ring 52-62

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“,
fragt Herr Irlbeck auf Facebook in die Runde

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“ Heftige Kritik an „dieser“ großen Sanierung


Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“

Heftige Kritik an dieser kleinen Sanierung

Ein Eigentümer übt heftige Kritik an dieser sogenannten „Großsanierung“.

Asbesthaltige Eternit-Fassadenplatten am Karl-Marx-Ring 52-62.
Wann werden die obsoleten Platten ersetzt?, …

… fragt Herr Irlbeck immer wieder in den “Sozialen Medien” und zeigt ein Foto eines alten ca. 85 JAhren alten Opas auf Facebook, flickr und Instagram mit der Bemerkung: „er sei ein strenger aber gerechter Verwalter, der auch kochen kann“.

Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring
Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring

Offensichtlich hat es in der Verwaltung dieser Wohnanlage eine Veränderung oder auch einen Wechsel gegeben, von dem viele Eigentümer und Bewohner, nichts mitbekommen haben. Auf Nachfrage bei einigen Eigentümer dieser Wohnanlage wurde mir gesagt, dass ihnen diesbezüglich nichts bekannt sein. Offensichtlich verbreite hier jemand wieder einmal „FAKE-NEWS“.

Auf Instagram, flick und Facebook zeigt Herr Irlbeck das Foto eines alten Opas mit dem Vermerk, er sei: […] ein strenger, aber gerechter Verwalter […].

Ob und was der Opa mit der Verwaltung dieser Wohnanlage zu tun hat, bleibt uns aber der ungelernte Hilf- und Gelegenheitsarbeiter Irlbeck, der sich daher mit Fake-Berufsbezeichnungen wir „Schriftstelle, Journalist, Übersetzer, Korrektor und IT-Berater“, bezeichnet, schuldig.

Hauptsache, Herr hat was zu berichten und sei es nur, wie das Bildunten zeigt, Dreck und braune Hetze.

Wir wünschen unserer Interessengemeinschaft, Karl-Marx-Ring 52-62, mit ihrem neuen kranken und schizophrenen Opa als strenger und gerechter Verwalter, der nebenbei auch noch gut kochen kann, alles Gute und viel Glück bei der „Großsanierung“ an den Fassaden.

Zur Historie des Stalkings und zu seinem menschenverachtenden Verhalten von meinem Stalker, geht es hier mit einem Klick.

Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet
Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet, verfolgt und nachstellt und 24 Stunden am Tag, bei mir und auf meine Internetseiten ist. Im Abstand von ca. 20 Minuten ruft Irlbeck meine Veröffentlichungen auf.

Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach

[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Kleine Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1254″ img_size=”full” style=”vc_box_shadow_border” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text el_class=”pr”]Unser Schweizer Immobilienexperte, Fritz Hürlimannli, der sich ordentlich mit weißen Puder beschmiert hat und offensichtlich in der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 52.62 wohnt, prophezeite schon vor Jahren auf Facebook, viele können eine richtige Großsanierung nicht bezahlen und hatte Recht damit. Weiter spricht der 58-jährige Bub in seiner Kindersprache: “Noi, noi! Gudda Morga! Fleischig, fleischig!” An Peinlichkeit ist dieser Auftritt vom Bub (#56), nicht zu übertreffen! Was sagt die Mutti und ihre Zimmernachbarn dazu?[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”318″ img_size=”full” alignment=”center” style=”vc_box_border_circle” border_color=”blue” onclick=”link_image” title=”Der renommierte Schweizer Immobilienexperte, Fritz Hürlimannli, meint:“Noi, noi! Gudda Morga! Fleischig, fleischig!“” el_class=”pr”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text css=”.vc_custom_1650832910246{padding-bottom: 40px !important;}”]”Grüezie miteinander“, wünscht und dieser Schweizer Immobilen-Experte. Zu sehen ist das Marx-Zentrum und die Wohnanlage am Karl-Marx-Ring, in der zurzeit eine kleine Sanierung an den Fassaden durchgeführt wird. Da weder die Fassade gedämmt wird, noch die Asbestplatten entfernt werden, fragt der Experte in die Runde “Wann werden die obsoleten Asbestplatten ersetzt?

Auch der seriös winkender alter Opa im Bild unten, stellt die Frage: “Wann werden die obsoleten Asbestplatten ersetzt?

Wer versteckt sich hinter dem alten Opa und verbreitet solche Interna im Netz? Bist du das Thomas?”, “Du hast ja ein Gesicht”, “Schick, schick!”[/vc_column_text][vc_custom_heading text=”Der Opa, heute unser Thomas, gestern Fritz Hürlimännli (gehts noch!), als unser Immobilienexperte, schreibt weiter….” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal” css_animation=”bounceInLeft”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1061″ img_size=”full” alignment=”center” css=”.vc_custom_1650789069117{padding-top: 40px !important;}”][/vc_column][/vc_row]