Seite wählen

Denunzierung im Architekurforum

Ein Leben mit Neid und Hass auch beim Deutsches Architekturforum 

Das Deutsche Architekturforum ist ein Forum für Architektur, Städtebau und Bauwesen. Nach der Anmeldung in diesem Forum, kann jeder Fotos und Beiträge zu aktuelle Themen, Baustellen etc. veröffentlichen und zur Diskussion stellen. 

Da ich und meine Mitarbeiterin zu den unterschiedlichsten Themen viele interessante Fotos haben und diese auch der Öffentlichkeit zugänglich machen wollten, haben wir beide entschlossen, uns in dem Deutschen Architekturforum anzumelden. Frauke hat sich mit ihrem Namen “FraukeBaumann72” angemeldet und ich, da ich auf Facebook ein Forum mit dem Namen “neuperlach.org” betreibe, mit diesem Namen. 

Mein Facebook-Name “neuperlach.org” hat nichts mit dem Domain-Name “neuperlach.org” von meinem Stalker Herrn irlbeck zu tun. Es sind zwei verschieden Welten und wenn ein Dritter sich z. Bsp. auf flickr auch “neuperlach.org” nennt, gibt es diesen User-Name eben drei Mal und jetzt in drei Welten. 

Frauke Baumann
Stephan Gelbmann

Im Juli 2019 haben ich und meine Partnerin, Frauke Baumann, uns im Deutsches Architektur Forum als neue Mitglieder angemeldet. Was ich nicht wusste war, dass mein Stalker, Herr Thomas Irlbeck, auch in diesem Forum ein Mitglied ist. Herr Thomas Irlbeck ist dort unter dem Unser-Namen „TramPolin“ abgemeldet.

Dies wusste ich nicht. Ich habe mich ganz normal mit meinem Facebook-Namen “Neuperlach.org” und meine Partnerin unter Ihren User-Namen “FraukeBaumann72” angemeldet.

Schon kurze Zeit, nachdem ich und meine Partnerin, Frauke Baumann, einen Beitrag veröffentlicht hatten, wurde ich don dem Moderator des Deutschen Architekturforum angeschrieben.

Er habe von Herrn Irlbeck, der sich mit Fake-Berufsbezeichnungen “Schriftstelle, Lektor, freier Journalist und EDV-Berater” schmückt, den Hinweis erhalten, dass beide neu von uns angelegte Accounts, nur einer sei.

Der Account meiner Partnerin, Frauke Baumann, sei ein von mir angelegter FAKE-ACCOUNT, mit dem Ziel, doppelt so viel Fotos veröffentlichen zu können.

Herr Irlbeck der krank vor Neid ist, hetzte den Moderator der Architekturforums gegen mich auf und verbreitete die falsche Tatsachenbehauptung, dass ich zweimal einen Account geöffnet hätte. Der Moderator schrieb mich deshalb mit folgendem Mail an.

 

Denunzierung im Architekturforum durch Irlbeck

Diese falsche Tatsachenbehauptung entbehrt jede rechtliche Grundlage, was aber der Forum-Moderator nicht wusste und was ihn auch nicht interessierte. Auch war er natürlich nicht über den psychischen Gesundheitszustand von Herrn Irlbeck informiert.

Natürlich wusste der Moderator auch nicht, dass für Herrn Irlbeck das Beobachten, Verfolgen und Berichten über meine Person und mein Handeln, für ihn zwischenzeitlich zu einer kranken Lebensaufgabe geworden ist und ich zu diesem Zeitpunkt schon ganz massiv und auf kriminelle Art und Weis von Herr Irlbeck belästigt wurde.

Ich habe mich mit meiner Partnerin Frauke anschließend beraten und über diese Denunzierung von meinem ekeligen Stalker Herr Irlbeck unterhalten, ob wir Strafanzeige gegen Herrn Irlbeck erstatten oder diese Denunzierungen einfach vergessen sollten. Gegen eine Anzeige sprechen die Aussagen meines Rechtsanwaltes und einer Ärztin, die das Verhalten von Herrn Irlbeck seit längerem beobachtet haben und beide der Meinung sind, dass eine Strafanzeige nicht zielführend sei, da  Menschen, die ein psychisches Problem hätten unter Umständen strafunmündig seien. Sie müssten dazu nur mit einem ärztlichen Attest ihre Krankheit belegen können. Da Herr Irlbeck sein psychisches Problem schon vor Jahren, schriftlich auch mir gegenüber, öffentlich gemacht hat, ist vermutlich die Beibringung eines ärztliches Attest vor Gericht kein Problem. 

Meine Partnerin Frauke meinte, nach dieser Denunziation von Herr Irlbeck, sie möchte nicht gemeinsam mit einer solchen menschlichen und charakterlichen S.. gemeinsam in einem Forum sein. Wir haben uns dann gemeinsam entschieden aus dem ehrenwerten Deutschen Architekturforum wieder auszutreten und haben unsere Fotos löschen lassen.