Gelbmann Stephan

Stalker-Outing

Krankes Stalking gegen Mitmenschen

Neuperlach: Das ist München. Aber anders!

Foto- und Bilderdienst GELBMANN • Neuperlach • München

Irlbeck beschimpft einen Pächter im Marx-Zenrum, als Arsch

Unser Schriftsteller beschimpft und beleidigt einen Pächter im Marx-Zentrum


Der ungelernte Hilfsarbeiter Irlbeck bedient sich der gepflegten Gossensprache


"Wieder ist ein Arsch aufgetaucht"

Offensichtlich tauchen bei Herrn Irlbeck mehrere Ärsche auf, sonst würde er so ewas nicht schreiben.

Unser Saubermann und Möchtegern Schriftsteller, beschimpft nicht nur den ehemaligen Hausmeister P. als Blockwart-Arsch, sondern auch einen italienischen Lokalbetreiber hier im Marx-Zentrum, welcher sich zu Recht über die permanenten negativen Berichterstattungen von Irlbeck auf Facebook und im Internet aufregt. Immer wieder ist auf diversen Seiten von Herrn Irlbeck, negatives über unsere Wohnanlage, dem Marx-Zentrum, zu lesen und Fotos zu sehen. Wir Eigentümer und auch die Bewohner des Marx-Zentrum reicht lagsam die Hetze gegen die Bewohner und Eigentümer unserer Wohnanlage.

Das Marx-Zentrum ist ein Privatgrund. Genauso wenig wie ein Besucher in einer Privatwohnung, diese ohne Genehmigung des Bewohners fotografieren darf, können Fotos, welche auf einem Privatgrund angefertigt werden, nicht ohne Genehmigung der Eigentümer, welche durch die Hausverwaltung vertreten werden, angefertigt und veröffentlicht werden.

Das aber stört den ungelernten Hilf- und Gelegenheitssarbeiter Irbeck nicht. Der Ungelernte, der sich daher mit Phantasiebezeichnungen wie "Schriftstelle" schmückt, nennt sich zusätzlich auf Facebook wie es kleine Kinder beim Spielen tun, "Mister Marx-Zentrum". Zusätzlich gibt er die Adresse Peschelanger 11 an, also unsere rein gewerbliche Mittelinsel.

Herr Irlbeck wohnt in einer kleinen schmalen Schlauchwohnung in der Nachbarwohnanalge Karl-Marx-Ring 52 bis 62, in der er sich ganz offensichtlich nicht wohl fühlt. Immer wieder war daher auch auf seinen Facebookseiten im Zusammenhang mit unserem Marx-Zentrum zu lesen: "Meine Heimat, mein Zuhause".

So schreibt Herr Irlbeck in der inzwischen gelöschten Hetzer Plattform "neuperlach-secret" vor einigen Jahren in seiner bekannten Fäkalinensprache:


Irlbeck beschimpft einen Pächter im Marx-Zenrum, als Arsch