Gelbmann Stephan

Stalker-Outing

Krankes Stalking gegen Mitmenschen

Neuperlach: Das ist München. Aber anders!

Foto- und Bilderdienst GELBMANN • Neuperlach • München


Hallo Gelbwurst!

 

Ein Hochstapler, ein Blender, ein Versager meint, mich beleidigen zu können
und daher schreibt der psychisch kranke Stalker folgendes Mail

 

beleidigungsmail von meinem stalker irlbeck der mich mit gelbwurst beleidigt

Seit mein Stalker Thomas Irlbeck angekündigt hat, über mich berichten zu wollen, verfolgt, bedroht und beobachtet mit Irlbeck ununterbrochen. Es dauert manchmal nur drei Minuten, bis eine Reaktion auf ein Post von mir, von ihm kommt. Inwischen schreibt mein Stalker mir mit über 30 Fake-Usernamen, immer wieder kranke und kindliche Mails auf dem Niveau von einem 5 Jahre altem Kind.  

Nach eigener Auskunft, konnte Irlbeck wegen schwerer psychischer Erkrankung seit frühster Kindheit, keine Berufsausbildung antreten. Der ungelernte und berufslose Hilfsarbeiter Irlbeck, der sich wegen fehlender offizieller Berufsbezeichnung, mit Fantasieberufsbezeichnungen, wie es bei Hochstaplern üblich ist, „Schriftsteller“ oder „EDV-Berater“ nennt, ist krankhaft neidisch, auf alle erfolgreichen oder auch durchschnittlich erfolgreichen Menschen.  Da ich Herrn Irlbeck mehrfach verboten habe, mich zu kontaktieren und komplett aus meinem Leben zu verschwinden, schreibt er mir immer wieder solche kindlichen Mails mit verschiedensten Fake-Profilen, beleidigt mich, stalked, verfolgt und bedroht mich, oder möchte mir durch Denunziation, einen hohen Schaden zufügen.

Bei meinem Stalker handelt sich also um einen ca. 60-65 Jahre alten Mann, der aber wie ein kleines 5 Jahre altem Kinde denkt,
welches glaubt, dass wenn es die Hand vor das Gesicht hält, es nicht mehr gesehen wird. Er kann sich nicht vorstellen, dass alles was er macht, für uns erwachsenen und gesunden Menschen einsehbar ist. In dieser kleinen Welt lebt dieser ekelige kranke und aggressive Stalker.

Mein Stalker Irlbeck wird immer aggressiver.

Er verfolgt mich sogar bis zu meiner Hauseingangstüre, siehe Foto unten und droht mir unverhohlen im Internet auf Facebook.

Mein Stalker verfolgt mich bis zu meiner Hauseingangstüre

Mein Stalker Irlbeck verfolgt mich bis zu meiner Hauseingangstüre am Peschelanger 7

Zwischenzeitlich hat Irlbeck ca. 30 Fake-Profile auf Facebook eingerichtet, die mir, je nach Situation, Mails oder Post zukommen lassen. Die Lieblingsfigur des berufslosen und ungelernten Hilfsarbeiters, der sich in Hochstaplermanier "Schriftsteller" nennt, ist Hanns Edel (Foto ganz oben).

Irlbeck denunziert aber auch gerne als Fake-User "Roberta van Bergen", mit der er mich, mit der Absicht einen hohen Schaden zufügen zu können, übelst denunzier . (KLICK)

 Mehr zu dieser Straftat ist zu lese auf meiner Internetseite npl83.org unter Stalker