Gelbmann Stephan

gelbmann.org

Strafbare Nachstellung durch meinen Stalker

Nachstellung - Belästigung - Beobachtung - Privatsphäre Verletzung

Foto- und Bilderdienst Gelbmann - Neuperlach-München


Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Kranke und einseitige Liebe eines Mannes


Diesmal hat Herr Irlbeck einen seriös aussehenden Mann ausgesucht. Der gut genährte Mann sieht, wie ein 5-jähriges Kind, welches zufällig dieses Bild auf meinem Smartphone in der U-Bahn gesehen hat, wie ein Hamster aus. Der gut genährte Mann spricht heute mit mir auf der Seite mit dem Namen von mir übernommenen Namen „Interessengemeinschaft Karl-Marx-Ring 52 bis 62“.

Wie bei den ca. 150 Posts, welche mir innerhalb weniger Tage, Herr Irlbeck zukommen ließ oder extra für mich auf seinen Facebook-Seiten veröffentlicht hat, ist seine Hauptbotschaft an mich, den von mir geklauten Text, welchen ich vor Jahren geschrieben haben. Mein Text hat offensichtlich bei Herr Irlbeck ein schweres psychisches Trauma ausgelöst, welches vermutlich nie wieder auskuriert werden kann.

Da ich bisher auf die „Liebesbotschaften von Herrn Irlbeck“ nicht reagiert habe, greift er diesmal tief in seine Trickkiste. Er spricht heute mit einer ausländisch klingenden Sprache zu mir.

Von vielen psychischen Erkrankungen ist bekannt, dass sich die kranken Menschen in ein Thema oder Sachverhalt so verbeißen, sodass sie nicht mehr davon loskommen. Durch Kleinigkeiten, kann in deren Hirn ist eine Störung entstehen, die diese Patienten nicht rational auflösen können. Sie geraten in eine Endlosschleife, in der sie ununterbrochen und stereotyp, immer wieder dieselben Zwangshandlungen durchführen.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen Ein Beispiel dafür ist der hustende Patient im Pflegeheim Phönix, der durch sein Husten eine extrem starke Störung im Kopf von Herrn Irlbeck ausgelöst hat. Diese unkontrollierbare Störung war dafür verantwortlich, dass Herr Irlbeck nur noch eine Bestrafung des Patienten wegen des Hustens gesehen hat. Das es Gesetze und Vorschriften gibt, blendet die Krankheit von Herrn Irlbeck vollkommen aus.

Bei den pausenlosen, kranken Posts an mich, besteht dieselbe Situation. Ein innerer Trieb steuert das Handeln von Herrn Irlbeck. Nicht sein Hirn sagt ihm, was er machen soll, sondern der unkontrollierbare Trieb in ihm ist für dieses kranke Verhalten verantwortlich.

Im konkreten Fall ist dieses, aus der Psychiatrie bekannte Phänomen, bilderbuchhaft zu sehen. Ein harmloser Text von mir auf Facebook und meinen Internetseiten löst eine extrem starke und emotionale Störung im Hirn von Herrn Irlbeck aus.

Als „schöner junger Boy“ mit dem Namen „Sebastian Schwab“ schreibt Irlbeck mir diese Botschaft Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen immer wieder auf meine Seiten. Dabei schlüpft er immer wieder in andere Körper und diversen Identitäten und anderen Fotos.

Innerhalb weniger Tage, sendet Herr Irlbeck mir über 150 Posts mit diesem Text und Bildern aus einer Datenbank, von denen er glaubt, sie könnten mir gefallen.

Dabei wird Herrn Irlbeck nicht bewusst, was er macht.

Kein gesunder Mensch, der nicht durch eine Krankheit gesteuert wird, sondern sein Handeln durch seinen Verstand und durch seine Denkweise steuert, wird solche irren und kranken Handlungen vornehmen.

Jeder gesunde Mensch würde spätestens nach dem Dritten sinnlosen Schreiben merken, dass er sich mit der Fortsetzung solche kranken Handlungen, lächerlich, oder umgangssprachlich gesagt, so zum Affen und zur Witzfigur macht,


Gewitterstürme und Blitze, nicht nur in der Meteorologie

Auch in der Psychiatrie werden diese Begriffe benutzt, wenn es mal ganz besonders „stürmisch“ im Kopf einer Person zu geht. Was der Auslöser für diesen besonders starken Sturm und die vielen Blitzen im Kopf von Herrn Irlbeck verursachen, kann nur er sagen. Hier und heute spricht Herr Irlbeck als gutgenährter Mann, den ein Kind als „Hamster“ bezeichnet hat, zu mir. Da ich bisher auf die Liebes-Avancen von Herrn Irlbeck noch nicht positiv regiert haben, versucht er es jetzt mit einer ausländischen Fremdsprach.


Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

In dem öffentlich zugänglichen XING-Profil, in dem Herr Irlbeck seine Dienstleitungen anbietet, ist unter anderem der Begriff „Namensfindung“ zu finden. So kommt es, dass „Hamsterbacke“, den von Herrn Irlbeck gefundenen Namen, „Fritz Hürlimännli“, bekommt.

Thomas Irlbeck auf XING

Nach dieser grandiosen Meisterleistung der Namensfindung für den wohlgenährten „Hamster“, kommt jetzt noch eine Steigerung. In einer ausländischen Sprache lässt mir mein Verehrer, eine „Liebesbotschaft“ zukommen.

Herr Irlbeck (#56) schreibt als „Fritz Hürlimännli“ in einer Fantasie-Kindersprache: „Noi, noi! Gudda Morga! Fleissich!“

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

...weiter schreibt Herr Irlbeck (#56) als „Fritz Hürlimännli“ in seiner Fantasie-Kindersprache: „Grüezi miteinander!“


Was, oder welches Ereignis ist dafür verantwortlich, dass Herr Irlbeck einen solchen totalen Kontrollverlust hat und sich öffentlich so lächerlich macht und allen Lesern zeigt, wie schwer seine psychische Krankheit ist?


Auch hier zeigt mir Herr Irlbeck seine große Liebe zu mir. Wieder sucht er in diversen Datenbanken nach einem schönen Hintergrund-Bild, von dem er denkt, dass er mir eine große Freude machen könnte.

Unter pexels.com wird mein „Verehrer“ Herr Irlbeck nach stundenlangem suchen, fündig. Es ist ein schönes Bild mit einer Düne. Weshalb Herr Irlbeck meint, mir könnte das Bild gefallen, kann ich nicht sagen. In die Prozesse, welche im Hirn von Herrn Irlbeck ablaufen, habe ich keinen direkten Zugriff. In das Bild kopiert er mithilfe von Affinity, wieder meinen Text und seinen ausländisch anmutenden Schwachsinn, der an Kreativität nicht mehr zu unterbieten ist.

Public Domain Foto

Dieses schöne Wüstenfoto beschmutzt Herr Irlbeck, jetzt als „Fritz Hürlimännli“, der sich wie immer aus gut nachvollziehbaren Gründen, hinter dem Fake-Fotos (klick hier) eines „sehr attraktiven und gut genährten Mannes“ versteckt, mit seinem kranken Dreck und kranken Fantasien

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

...und weiter schreibt Herr Irlbeck (#56) als „Fritz Hürlimännli“ in seiner Fantasie-Kleinkindersprache: „Noi, noi! Was geht mi mei saudomms Gschwätz von gestern a?”




Weiter geht die Hetze von Herrn Irlbeck auf Facebook mit ...

heftigsten Gewitterstürmen und elektrostatischen Entladungen im Hirn von Herrn Irlbeck


Wie schon erwähnt, steuert Herr Irlbeck sein Verhalten nicht mit einem klaren Verstand, sondern, wie man das von psychisch kranken Menschen her kennt, werden die kranken Menschen von ihrer Krankheit und Trieben gesteuert. Daher ist das Verhalten dieser Kranken auch immer gleich, stereotyp und dadurch berechenbar.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Mit einem Klick auf das Foto oben, ist dieselben Quellen - PIXABAY.COM des Bildes zu sehen, aus der auch die anderen Fotos stammen. Wieder sucht er für mich ein Foto aus, von dem er denkt, es könnte mir gefallen und ich würde seine „Liebe“ zu mir, erwidern.

Der Text mit dem Inhalt, dass ich mich aus Facebook zurückziehen wolle, hat bei Herr Irlbeck eine ganz schwere Störung in seinem Hirn verursacht. Wie von vielen Patienten mit ähnlicher Krankheit bekannt ist, verbeißen sie sich in einen Sachverhalt und kommen nie wieder davon los. 24 Stunden am Tag, denkt daher Herr Irlbeck an mich und sucht vermutlich nach irrationalen Möglichkeiten, mich dazu zu bringen, mich wieder aus Facebook zurückzuziehen und das einzuhalten, was ich in einem anderen Zusammenhang geschrieben habe.

In seiner kranken Denkweise möchte Herr Irlbeck allen seinen Leser zeigen, was ich geschrieben habe. Als europäisch aussehender Großvater, mit dem japanischen Namen „Yamamoto Kaske“, hinter dem sich zur Zeit Herr Irlbeck versteckt, setzt Herr Irlbeck seine krankhaft, neidische Hetze gegen mich, auf Facebook fort.

Kranke Hetze von Herrn Irlbeck auf Facebook mit ...

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Der kranke Mann informiert seine Facebook-User davon, dass sie, wenn sie den veröffentlichen Link anklicken: https://web.archive.org/web/20210303052349/https://gelbmann.org/ folgende Internetseite aus dem Jahr 2021 von mir sehen. Aufmeiner Seite ist wieder der Text zu sehen, der bei Herrn Irlbeck diese extremen unkontrolierbaren und wirren Aktion auslöst, welche er nicht im Griff hat und nicht bewusst steuern kann. Seine Geisteskrankheit steuert das Handeln von Herrn Irlbeck.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Wie oben berichtet, beißen sich bestimmte geisteskranke Menschen an irgendwelche Sachverhalte fest. Hier ist wieder das schwere Trauma von Herrn Irlbeck zu erkennen, welches durch meinen, hier gezeigte Text, in seinem Hirn ausgelöst wurde. Mein Text hat einen scheren, irreparablen Schaden bei Herrn Irlbeck ausgelöst. Er versucht seinen inneren Druck, seinen Hass, seinen Neid, seinen unkontrollierbaren Trieb dadurch etwas abzubauen, indem er seinen Störungen im Hirn, mit seinen „Facebook-Freunden“ teilt.

Das schlimme an diesem Sachverhalt ist nicht die geisteskrankheit von Herrn Irlbeck, von der er vermutlich nicht weiß. Wäre ihm sein Handeln bewusst und könnte er es kontrollieren und steuern, käme es nicht zu solchen traumatischen Kontrollverluste, in deren Hoch-Phasen er mir über 150 Mails mit immer wieder demselben Text schickt und meine Facebook-Seiten mit diesem Dreck zumüllt. Das schlimme ist vielmehr, dass er keine richtigen Freunde hat, die ihn darauf hinweisen, dass er schwer krank ist, sondern falschen „Facebook-Freunde“, welche sich offensichtlich nicht die Mühe machen, Herrn Irlbeck auf seinen Gesundheitszustand anzusprechen und gegebenenfalls mit ihm zusammen, zum Arzt gehen oder ihn auf sein krankes Verhalten aufmerksam machen. Viele Beispiele zeigen mir, dass er immer wieder Schwachköpfe findet, denen er sich als Opfer darstellt, sodass diese Schwach- und Hohlköpfe meinen, sie müssten sich bei mir melden und mir ihre Leere im Kopf, vorsäuseln.

Durch seine psychische Krankheit befindet sich Herrn Irlbeck in einer Endlos- und Dauerschleife, aus der er ohne ärztliche Hilfe, nie wieder herauskommt. Immer wieder macht seine Krankheit dasselbe mit Herrn Irlbeck, wie wir es schon zigfach kennen.


Zuerst sucht er in einer Datenbank nach einem passenden Foto für mich

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Nachdem Irlbeck ein schönes Foto, mit dem er mir irgendetwas mitteilen möchte, gefunden hat, nimmt er den von mir geklauten (ohne Genehmigung zur Veröffentlichung) Text her und fügt ihn in das Public Domain-Foto ein.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Diesmal ist versteckt sich Herr Irlbeck wieder als Hamster, der in einer Fremdsprache mir spricht, aber jetzt im Namen der „Interessengemeinschaft Karl-Marx-Ring 52 bis 62“. Weshalb Herr Irlbeck diese Wohnanlage und Eigentümer so lächerlich gemacht, hier vorführt, soll er mal diesen unbeteiligten Personen näher erläutern.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Das Lieblings FAKE-Profil von Herrn Irlbeck, ist das Public Domain Foto eines älteren Großvaters aus einer Datenbank.


Irgendwie passt aber das europäische Aussehen vom FAKE-Großvater nicht zu dem japanischen Namen „Yamamoto Kaske“, den Herr Irlbeck ihn gegeben hat und den er ebenfalls von einem real existierenden japanische Journalisten „Yamamoto Kaske“, geklaut hat. Daran aber stört sich Herr Irlbeck nicht. Alles ist besser und schöner, als wie wenn er sein eigens und richtiges Passfoto hier veröffentlichen würde.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Das Foto und Name nicht zusammenpassen sieht wohl jeder, außer Herr Irlbeck.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Aufgrund der kleinern Anzahl der Leser der Artikel von Herrn Irlbeck, fehlt Herrn Irlbeck das, was er braucht. Anerkennung und LIKES. Daher liked sich Herr Ilbeck, wie man im unteren Bild sehen kann, gerne selbst, um so seine Wichtigkeit vorzutäusen.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Von den über 60 Beiträgen, in denen mein „Verehrer Herr Irlbeck“, immer wieder lieb an mich denkt und sich stundenlang Fotos aus dem Internet für seinen „Geliebten“ aussucht und dann noch kunstvoll meine Texte in diese Bilder einfügt, zeige ich zum letzten Mal exemplarisch, wie groß und irr, die „Liebe“ von Herrn Irlbeck, mir gegenüber ist. Wieder sehen wir das stereotype und kranke Verhalten von Herrn Irlbeck, wie ich es oben schon beschrieben habe.

Heute wird Herr Irlbeck nach stundenlangem suchen in der Fotodatenbank Pinderest fündig. (PINDEREST.DE) Wieder in längerer Arbeit am Computer, fügt der ungelernte Hilfs- und Gelegenheitsarbeiter Irlbeck, der aufgrund seiner psychischen Krankheit, nach dem Schulabschluss weder eine Lehre, noch ein Studium absolvieren konnte, kunstvoll meinen Text in das Foto aus der Datenbank ein.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Diesmal ist Herr Irlbeck wieder der japanische Journalist „Yamamoto Kaske“, aber mit einem FAKE-Foto eines orientalisch aussehenden Boys. so entstand das untere kranke, schizophren Kunstwerk von Herrn Irlbeck.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Wie gesagt, nach ca. 60 solcher Fotomontagen meines „Verehrers Irlbeck“, lasse ich es hiermit für heute mal gut sein.


Die Nachstellung ist nach § 238 Abs. 1 StGB mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe und damit mit höherer Strafe als die Bedrohung und die Beleidigung bedroht, deren Strafrahmen jeweils von Geldstrafe bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe reicht. Sie stellt daher das schwerste der verwirklichten Delikte dar.

Die Nachstellungen und Belästigungen gehen immer weiter. 24 Stunden am Tag denkt Herr Irlbeck an mich und schickt mir immer wieder gestörte und kranke Nachrichten zu. Mein „Verehrer“ kommt nicht los von mir.



Mit einem, oder auch zwei Klicks auf ein Bild, wird es lesbar begrößert


Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Das war vor Jahren eine meine Internetseite, welche Herrn Irlbeck zu unkontrollierbaren Handlungen und Stalking-Aktionen veranlast. Diesen kranken Schwachsinn, liked Herr Irlbeck danach alle selbst.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Mit unterschiedlichsten Namen und Profil-Bildern, liked sich Herr Irlbeck, um eine nichtvorhandene Traffic und Wichtigkeit, vorzutäuschen.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Sofort nch meiner Veröffentlichung einer Baustelle, rennt Herr Irlbeck los, um dieselben Fotos wie ich, zeigen zu können.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Sofort nach meiner Veröffentlichung einer Baustelle, rennt Herr Irlbeck los, um dieselben Fotos wie ich, zeigen zu können.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Als Hanns Edel schickt mir Herr Irlbeck immer wieder kranke Mails.

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen


Auch mein Pass-Foto veröffentlicht Herr Irlbeck

Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen