Seite wählen

Bahnhof Perlach

Bahnhof Perlach

Der Umbau und die Neugestaltung der Bahnanlage.

Nach langem hin und her, sprich Planungsphase, wird nun endlich angepackt. Nach dem Spatenstich am 28.04.2017, Neuperlach-Online.de berichtet darüber, beginnt der Ausbau des barrierefreien S-Bahnhofes Perlach. Heute am 06.05.2017 sind schon erhebliche Schritte in Barrierefreiheit in Neuperlach zu sehen. Bagger, LKW’s und Raupen arbeiten an der Großbaustelle.

neuperlach-perlacher-bahnhof-2017-05-06-GELBMANN_DSC1514

Großsanierung Karl-Marx-Ring am 03.05.2022

Großsanierung Karl-Marx-Ring am 03.05.2022

03.05.2022 - Großsanierung am Karl-Marx-Ring 11-21

Gestern wurde in der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 11-21 damit begonnen, die Balkonbrüstungen abzusägen. Es werden neue und sichere Brüstungen installiert. Auch hier wird, wie am Karl-Marx-Ring 53-53, durch eine Großsanierung, die Fassade energetisch saniert und die Fenster getauscht. Auch hier ist zum Glück etwas Geld in der Kasse, so dann eine richtige Sanierung durchgeführt werden kann. In anderen prekären Wohnanalgen reicht das Geld nicht einmal für eine Dämmung mit Styroporplatten. Die Banken leiten auch dadurch einen niedrigen Scorewert für die Bewohner und Eigentümer ab. Wer in solchen Wohnanalgen wohnt tut sich schwer, wenn er einen Kredit haben möchte. Dies kann ich als ehemaliger Mitarbeiter der, so hieß sie vor Jahren, Bayerischen Landesbank BLB, aus beruflicher Erfahrung heraus, sagen.

Karl-Marx-Ring 52-62

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“,
fragt Herr Irlbeck auf Facebook in die Runde

„Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“ Heftige Kritik an „dieser“ großen Sanierung


Wann werde die obsoleten Platten ersetzt?“

Heftige Kritik an dieser kleinen Sanierung

Ein Eigentümer übt heftige Kritik an dieser sogenannten „Großsanierung“.

Asbesthaltige Eternit-Fassadenplatten am Karl-Marx-Ring 52-62.
Wann werden die obsoleten Platten ersetzt?, …

… fragt Herr Irlbeck immer wieder in den “Sozialen Medien” und zeigt ein Foto eines alten ca. 85 JAhren alten Opas auf Facebook, flickr und Instagram mit der Bemerkung: „er sei ein strenger aber gerechter Verwalter, der auch kochen kann“.

Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring
Das Maskottchen und neuer Verwalter der IG Karl-Marx-Ring

Offensichtlich hat es in der Verwaltung dieser Wohnanlage eine Veränderung oder auch einen Wechsel gegeben, von dem viele Eigentümer und Bewohner, nichts mitbekommen haben. Auf Nachfrage bei einigen Eigentümer dieser Wohnanlage wurde mir gesagt, dass ihnen diesbezüglich nichts bekannt sein. Offensichtlich verbreite hier jemand wieder einmal „FAKE-NEWS“.

Auf Instagram, flick und Facebook zeigt Herr Irlbeck das Foto eines alten Opas mit dem Vermerk, er sei: […] ein strenger, aber gerechter Verwalter […].

Ob und was der Opa mit der Verwaltung dieser Wohnanlage zu tun hat, bleibt uns aber der ungelernte Hilf- und Gelegenheitsarbeiter Irlbeck, der sich daher mit Fake-Berufsbezeichnungen wir „Schriftstelle, Journalist, Übersetzer, Korrektor und IT-Berater“, bezeichnet, schuldig.

Hauptsache, Herr hat was zu berichten und sei es nur, wie das Bildunten zeigt, Dreck und braune Hetze.

Wir wünschen unserer Interessengemeinschaft, Karl-Marx-Ring 52-62, mit ihrem neuen kranken und schizophrenen Opa als strenger und gerechter Verwalter, der nebenbei auch noch gut kochen kann, alles Gute und viel Glück bei der „Großsanierung“ an den Fassaden.

Zur Historie des Stalkings und zu seinem menschenverachtenden Verhalten von meinem Stalker, geht es hier mit einem Klick.

Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet
Kacheln meines Stalkers Irlbeck, mit der er mich beobachtet, verfolgt und nachstellt und 24 Stunden am Tag, bei mir und auf meine Internetseiten ist. Im Abstand von ca. 20 Minuten ruft Irlbeck meine Veröffentlichungen auf.

Modernes Neuperlach

[vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”18.04.2022 – große blaue Baucontainer und eine Absperrung” google_fonts=”font_family:Roboto%20Condensed%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C700%2C700italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”1231″ img_size=”full” onclick=”link_image”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]18.04.2022 – große blau Baucontainer und eine Absperrungen kündigen uns eine neue Großsanierung am Karl-Marx-Ring an. Die große Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 11 bis 21, wird komplett neu gestaltet. Sowohl die Balkone werden erneuert, wie auch die Dächer und die Fassaden. Diese werden, wie bei allen anderen größeren Sanierungen, energetisch abgedichtet. Auch in den Innenräumen werden die alten Rohre und Heizungen entfernt werden. Ein Sanierung die unser Neuperlach noch moderner, aber vermutlich auch teure macht. Kleine, private Wohnanlagen, können zum Teil nicht einmal mehr eine energetische Fassadensanierung durchführen und beschränken sich daher auf notwendige kleine kosmetische Arbeiten. Das ist der Vorteil der WSB, GWG der GEWOFAG etc., die alle etwas Geld auf dem Konto haben und dafür keine Zinsen bekommen. Das Geld muss daher raus und arbeiten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_media_grid grid_id=”vc_gid:1650701796680-48f5ec5eac4c821c77b04b4a11d5d08d-5″ include=”1231,1230,1229,1228,1227″][/vc_column][/vc_row]