Gelbmann Stephan

gelbmann.org

Strafbare Nachstellung durch meinen Stalker

Nachstellung - Belästigung - Beobachtung - Privatsphäre Verletzung

Foto- und Bilderdienst Gelbmann - Neuperlach-München


Mein Post lässt bei meinem Stalker Irlbeck alle Sicherungen durchbrennen

Kranke und einseitige Liebe eines Mannes


Diesmal ist Herr Irlbeck wieder einmal als lateinamerikanischer „Yamamoto Kaske“ unterwegs, um mir seine „Liebe“ zu zeigen. Das Hintergrundbild kennen wir schon von den Facebookseiten 3 und Facebookseite 4 von Herr Irlbeck, aber das Pass-Foto ist ein anderes.

Diesmal glaubt Herr Irlbeck, dieser asiatisch aussehende Boy könnte mir seine „Liebesbotschaften“ überbringen und meine Bereitschaft zur „Gegenliebe“ verstärken. Das Gegenteil ist der Fall. Ohne gleichgeschlechtliche Liebe in Verruf bringen zu wollen, ich empfinde Ekel, wenn ich daran denke, dass ein Mann ununterbrochen an mich denkt, so viel Zeit für das Suchen von Fotos und Texten für mich verschwendet. Mich widert alleine schon der Gedanke an diese Situation extrem an.

Wie gesagt, gegenüber Männerliebe bin ich nicht empfänglich, dafür aber hat sich meine Freundin und Mitarbeiterin, über die „Liebesbotschaften“ gefreut. Meine unbekannte und schüchterne Mitarbeiterin, wurde jetzt auf den Seiten von meinem Stalker Irlbeck, ungefragt, vorgeführt.



Durch seine psychische Krankheit kennt Herr Irlbeck keine Gesetze, Vorschriften und Anstand.


Ob es meine Freundin und Mitarbeiterin ist...

Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht

oder ob ich es bin,

Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht

oder ob es ein kranker, behinderter Mensch ist...,

Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht

ob es eine Gruppe ausländischer Frauen mit Kindern sind...,

Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht

...spielt dabei keine Rolle. Wir alle werden von dem kranken Herrn Irlbeck, rücksichtslos und egoistisch vorgeführt.


Offensichtlich hat hier der ungelernte, berufslose Herr Irlbeck, der weder eine Lehre noch ein Studium, noch eine andere qualifizierte Berufsausbildung absolviert hat und sich als Ersatz für seine „Berufslosigkeit“ mit einer Aufzählung von Tätigkeiten im IT-Bereich und den Fake-Berufsbezeichnungen wie Journalist, Lektor, usw., schmückt, mit der Berufs-Ehre der Journalisten und Schriftstellern, etwas falsch verstanden.

Jeder der eine Ausbildung in der Medien-Branche hat weiß, dass man seine Nase, und wenn sie noch so schief und krumm ist, nicht in das Privatleben andere Menschen stecken darf und die Privatsphäre, sowie die Menschenwürde, beachten muss. Urheberrechtsverletzung und Verletzung des Recht am eigenen Bild und Persönlichkeitsrecht

Mit der Aufzählung von Tätigkeiten kann man eine fehlende Ausbildung nicht ersetzen. Ein ungelernter und Berufsloser Hilfs- und Gelegenheitsarbeiter ist und bleibt das, was er ist. Ein armer, bedauernswerter Mensch.