Kieswerk Piederstorfe vom Marx-Zentrum, meiner Burg, aus gesehen im Süden von Neuperlach

BREAKING NEWS -
aktuelle Veröffentlichungen von

neuperlach.org.gelbmann.org
Der neue Neuperlacher Netzkanal

Neuperlach: Das ist München. Aber anders!

mehr dazu im Blog
klick hier

Abris Quiddezentrum in Neuperlach

Fassadensanierung am Karl-Marx-Ring 52-62 in Neuperlach

24.09.2021 - Endlich ist bei uns in der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 52-62, ein weiterer Teil der Betonsanierung abgeschlossen, sodass weitere Gerüstteile abmontiert werden können. Zum Vorschein kommt eine kosmetische Sanierung, welche aber die vorhandenen Schäden unter den schwarzen Asbestplatten nicht angerührt hat. Ein Eigentümer, der auch bei uns im Marx-Zentrum, zwei Eigentumswohnungen hat, ist über diese Sanierung ...

Abrissarbeiten im Quiddezentrum in Neuperlach

Quiddezentrum -Der Abriss hat begonnen

Der Abriss hat begonnen. Wie immer, hier auf neuperlach.org.gelbmann.org, die ersten Bilder.

Wie im RIS zu lesen ist, wurden schwere Geräte auf die Abrissbaustelle Quiddezentrum gebracht, es waren zwei Bagger und drei schwere Zangen. Die Zange auf den Fotos von neuperlach.org.gelbmann.org, ist die mittlere und wiegt 2t. Mit dieser Zange ging es heute, am 20.09.2021 los. Wie immer informiert neuperlach.org.gelbmann.org über aktuelle Ereignisse in München. Mehr dazu unter: https://gelbmann.org/blog.html

Vorbereitungen für den Abrissarbeiten im Quiddezentrum in Neuperlach

Quiddezentrum -Vorbereitungen für den Abriss

Der Abriss hat begonnen. Wie immer hier, auf neuperlach.org.gelbmann.org, die ersten Bilder.

Wie im RIS zu lesen ist, wurden schwere Geräte auf die Abrissbaustelle Quiddezentrum gebracht, es waren zwei Bagger und drei schwere Zangen. Die Zange auf den Fotos von neuperlach.org.gelbmann.org, ist die mittlere und wiegt 2t. Mit dieser Zange ging es heute, am 20.09.2021 los. Wie immer informiert neuperlach.org.gelbmann.org über aktuelle Ereignisse in München. Mehr dazu unter: https://gelbmann.de/blog.html

Kranker Neid zwingt meinen Stalker, Straftaten zu begehen.



Irlbecks Hetze gegen die Hausverwaltung


Kranker Neid zwingt meinen Stalker, Straftaten zu begehen.
In der Regel dauert es wischen 10 Minuten und einigen Stunden, bis Herr Irlbeck meine Beiträge kopiert hat. Bis zu 600-mal im Monat, bei einem 10 Stundentag, also im Abstand von ca. 30 Minuten, ruft mein Stalker Irlbeck, alle meine Internetseiten auf, um zu sehen, was ich veröffentliche. Eine Auswertung meines Providers und meines Rechtsanwaltes haben dies so nachweislich und gerichtsverwertbar ergeben.

Wie im unteren Beitrag nachzulesen ist, wurde durch unsere Hausverwaltung des Marx-Zentrums, Herrn Irlbeck aus diversen Gründen verboten, Fotos, welche er illegal in unserem Privatgrund aufnimmt, zu veröffentlichen. Beim Anblick meiner Veröffentlichung des Asia-Ladens in unserer Wohnanlage, steigt sein extrem kranker Neid meines Stalkers Irlbeck so stark an, dass er wider alle Gesetze und Vorschriften vergisst und Minuten nach meiner Veröffentlichung, Aufnahmen anfertigt und mit selbem Inhalt, veröffentlicht. Herr Irlbeck kann Aufgrund seines kranken Neides nicht sehen, dass ich etwas veröffentliche, was er nicht hat. Seine Krankheit zwingt ihn zur Gesetzesverletzung.


In harmloseren Fällen - Herr beobachtet seit Jahren, jede Veröffentlichung von mir im Internet -, schreibt er mir im Namen seines schizophrenen “Zweiten Ich‘s“, als Hanns Edel, duzende Neider-Mails, auf dem Niveau eines Kleinkindes, wie hier oben zu sehen ist. Eine erwachsene Person (ca.60J.), die so unter Druck steht, solche Schreiben zu verschicken und sich in unserer realen Welt nicht mehr zurechtfindet, andere Menschen belästigt, ausspioniert und verfolgt, braucht dringend therapeutische Hilfe.

Bewohner der Nachbarwohnanlage verhöhnt unsere Hausverwaltung im Marx-Zentrum



Irlbecks Hetze gegen die Hausverwaltung


Aus guten Gründen wurde Herrn Irlbeck (~60) auf Wunsch der Weg Marx-Zentrum, durch unsere Hausverwaltung mit Schreiben vom 18.12.2019, verboten, weiter auf unserem Privatgrund Marx-Zentrum, Fotos aufzunehmen und diese zu veröffentlichen.

Der ungelernte Hilfs- und Gelegenheitsarbeiter Herr Irlbeck wohnt in der Nachbarwohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62 und hat mit unserem Marx-Zentrum nichts zu tun. Er ist weder Bewohner noch Eigentümer hier. Er hat mit unserer Wohnanlage so viel oder so wenig zu tun, wie jede andere Person in Neuperlach. Solange er die Gesetze respektiert, die für Privatgrundstücke gelten, kann er jederzeit unsere Wohanlage besuchen. Leider respektiert Herr Irlbeck keine Gesetze und keine Vorschriften. Herr Irlbeck, sich wie ein kleines Kind u.a. "Mister Marx-Zentrum" oder gar „Retter des Marx-Zentrums“ nennt, kann sich aus bekannten gesundheitlichen Gründen, an keine Gesetze und Vorschriften halten. Für ihn gibt es so etwas nicht.

Heimlich fotografiert er zum Beispiel Patienten im gegenüberliegenden Pflegeheim Phönix und veröffentlichte diese Fotos, unverpixelt und mit lächerlichen dummen Kommentaren versehen, auf allen sozialen Netzwerken. Ebenfalls veröffentlichte er auch Fotos von ausländischen Bewohnern des Marx-Zentrums, wie Frauen, Kinder und Männer, welche er dann ebenfalls unverpixelt auf seiner Facebook-Seite vorführt.

Ofensichtlich glaubt Herr Irlbeck, durch die Verfremdung der illegal aufgenommen und veröffentlichten Fotos, unsere Hausverwaltung und uns Eigentümer verarschen zu können. Der Tatbestand ist, dass Herr Irlbeck trotz Verbot, weiterhin auf unserem Privatgrund Fotos aufnimmt und diese veröffentlicht und somit genau das macht, was ihm durch die Gesetzeslage und durch Schreiben unserer Hausverwaltung des Marx-Zentrums, schriftlich verboten wurde.

Bei solchen wiederholten Gesetzesverstößen, haben Gerichte keinen großen Entscheidungsspielraum bei der Urteilsfindung. Es dürfte ein eindeutiges Urteil gesprochen werden.
Nachstellung durch meinen Stalker Irlbeck

Nachstellung und kranker Neid auf meinen Artikel
„Unser PEP feiert 40 jahriges Jubiläum”.

Wie berichtet, kommt mein Stalker Irlbeck nicht los von mir. Nach wie vor verfolgt er mich auf Schritt und Tritt. Im Abstand von nicht einmal 30 Minute, etwa 600-mal im Monat, ruft er meine Internetseiten auf. Egal wo sich mein Stalker Irlbeck gerade befindet. Von seinem Handy, von seinem Tablet und von seinem PC in seiner Wohnung, rund um die Uhr, stellt er mir nach. Nachstellung ist eine Straftat, die mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bestraft wird.

Hier wieder ein Beispiel, dass es nicht lange dauert, bis Herr Irlbeck meine Veröffentlichungen aus krankem Neid, kopiert.

Mit offensichtlichem Entsetzen hat Herr Irlbeck meine Veröffentlichung und mein Foto über das 40-jährige Jubiläum unseres Einkaufszentrum PEP gesehen. Darauf war er nicht mit einem aktuellen Foto vorbereitet. Er nimmt daher ein altes Foto und den von mir veröffentlichten LINK zur Tagespresse her, um auch etwas zu dem 40-jährigen Jubiläum des Einkaufszentrum PEP, schreiben zu können.

Die Städtische Werner-von-Siemens-Realschulean

Die Städtische Werner-von-Siemens-Realschule

Die Städtische Werner-von-Siemens-Realschulean in der Quiddestr. 4, in 81735 München, wird auch gerne, Schulzentrum an der Quiddestraße genannt.

Heute, am 14.09.2021, begann der Unterricht wieder. Fährt man mit dem Bus am Karl-Marx-Ring und Quiddestraße vorbei, ahnt man nicht, wie groß diese Schule ist. Erst neuperlach.org.gelbmann.org zeigt in Zusammenarbeit mit yellow-fly, die gesamten Dimensionen aus der Luft. Lassen wir die Bildungsstätte auf uns einwirken.